Die Todesgondel Hot

Michael Brinkschulte   18. November 2018  
Die Todesgondel

Rückentext

Jeder in Venedig kennt die Legende vom Goldenen Löwen: ein Doge, der vor Jahrhunderten grausam die Stadt beherrschte und schließlich selbst ermordet und mit Gold übergossen wurde. Aber ist der Doge wirklich tot? Als Bill Conolly und Sheila Hopkins in den Kanälen von Venedig auf eine Mädchenleiche stoßen, wird klar: die Schergen des Goldenen Löwen sind zurückgekehrt!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Mit 18 Sprechern, die alt bewährte Riege Dietmar Wunder, Alexandra Lange, Detlef Bierstedt und Daniela Hoffmann in den Hauptrollen, ergänzt um bekannte Stimmen bis in die kleinen Nebenrollen, ist diese Folge besetzt.
Passend dazu sind Musik und Soundgewand eingebunden, die die Stimmung in Venedig erschaffen.
Die Gestaltung des Covers passt gut zum Plot. Im Booklet selbst sind die bisherigen Folgen mit Coverbild abgedruckt.
 
 
Resümee:
 
Urlaub kann so schön sein. Das ist der Grund dafür, dass sich Bill und seine Freundin Sheila sich nach Venedig begeben haben. Doch wie sollte es anders sein, die beiden treffen auf ein übernatürliches Ereignis, das den Urlaub gründlich aus der Bahn wirft.
Und so muss sich John Sinclair nach Venedig begeben, um dort Commissario Tolini und sein Team zu unterstützen.
 
Mit der Todesgondel begibt sich das Sinclair Team aufs Wasser und muss sich mit einer Legende auseinandersetzen. Der Fall erweist sich als kurzweilig und gut inszeniert. Der Spannungsbogen braucht allerdings stellenweise etwas, um richtig in Fahrt zu kommen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ