Die Hexeninsel Hot

Michael Brinkschulte   11. Dezember 2011  
Die Hexeninsel

Rückentext

Jack The Ripper hat gesiegt. Jane Collins scheint für immer verloren zu sein. Während Oberinspektor John Sinclair alles in seiner Macht Stehende versucht, um Jane zu befreien, wartet bereits die nächste tödliche Falle auf den Geisterjäger: Wikka, die Herrin aller Hexen, greift an! Es entbrennt ein Kampf, der Johns Leben für immer verändern wird.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Die Fortsetzung von Folge 69 greift auf die Stimmen von 18 namhaften Sprechern zurück und ist bis in die kleinen Nebenrollen bestens besetzt. Voller Emotionen setzt sich das Abenteuer fort und bietet Aktion geladene Handlung, die durch Soundeffekte und Musik gut unterstützt werden.
Das Booklet beinhaltet, wie üblich schlicht gehalten, die Sprecherliste, sowie die bisher erschienen Folgen in einer Aufstellung.

Resümee/Abschlussbewertung:

John Sinclair ist am Boden, so scheint es zumindest. Jane Collins besessen vom Ripper, der zusätzlich die durch John ausgelöste Wut in Jane nutzt. Und dann kommt auch noch unerwartete Hilfe von dunkler Seite, die dafür Sorgt, dass Jane entflieht.

Eine neue Ära beginnt, denn John Sinclair verliert seine Freundin an die dunkle Seite. Nicht die erste Person, die sich aus seinem Umfeld in die entgegengesetzte Richtung begibt, aber bisher die dramatischste Wende im Leben von John Sinclair.
Eben diese Wende ist insgesamt recht nett inszeniert, bietet aber an einigen Stellen auch die Frage, ob diese nicht etwas ausführlicher in Szene gesetzt werden konnten. So sind die 45 Minuten Spielzeit schnell vorbei und der Hörer fragt sich wie es so schnell dazu kommen konnte.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ