Die Blutsauger von Tahiti

Die Blutsauger von Tahiti Hot

Michael Brinkschulte   31. Januar 2017  
Die Blutsauger von Tahiti

Rückentext

Nouma sah sich um und wischte sich das nasse Haar aus der Stirn. Saluta blieb lange unter Wasser. Sie bekam es mit der Angst zu tun. Irgendetwas hatte ihn nach unten gezogen!
Da sah sie den schemenhaften Schatten neben sich auftauchen. Alles in ihr sträubte sich, als sich etwas wie eine riesige Hand aus dem Wasser erhob. Es waren Fangarme und dann… dann erblickte sie das tödliche Grauen!
Top-Agent Larry Brent nimmt die heiße Spur auf!
Wird er das Rätsel um die Blutsauger von Tahiti auflösen können oder wird er auch ein Opfer des Bösen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Mit gewohnt hochkarätigem Sprecherensemble kommt auch diese 21. Folge der Serie um Larry Brent daher. Siebzehn Sprecher sind an dieser Produktion beteiligt, die auch hinsichtlich des Musik und Soundgewandes an der Qualität der vorherigen Episoden anzuknüpfen weiß.
Das Coverbild finde ich persönlich diesmal nicht ganz so ansprechend, aber das ist Geschmacksache. Im Booklet findet sich die Aufstellung der bisherigen Folgen, die Sprecherliste, sowie ein Foto der Macher mit dem Hauptrollensprecher.
 
 
Resümee:
 
Tahiti, schöne Landschaft, warme Luft und Meer. Was kann es schöneres geben? Nun, der Schein trügt hier, denn im Wasser lauert der Tod. Mehrere Personen kommen im Wasser um. Zunächst scheinen blutsaugende Quallen das Problem zu sein, doch diese scheinen nur die Vorboten zu sein, die das große Grauen ankündigen.
Larry Brent muss sich diesem Fall widmen, bei dem er von Iwan Kunaritschew und Morna Ulbrandson unterstützt wird. Und dann gerät Larrys Lieblingskollegin in Gefahr…
 
Dieser Fall bietet neben mysteriösen Ereignissen und einer spannenden zuweilen düsteren Grundstimmung immer wieder Überraschungen, die den Hörer zwar unterhalten, aber in gewisser Weise von der Handlung auf einer eher oberflächlichen Ebene bleiben. Einmal mehr spielt Larry Brent gegen einen Gegner, der ungeheuerliches auf die Welt loslässt. Und für Larry endet dieses Abenteuer auf der Gefühlsebene …
 
Eine trotz guter Sprecherleistung und guten Soundgewands eher durchschnittliche Episode.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ