Der Ripper kehrt zurück

Der Ripper kehrt zurück Hot

Michael Brinkschulte   08. Dezember 2011  
Der Ripper kehrt zurück

Hörspiel

Folge Nr.
69
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ernie Shane ist tot. Unter dem Einfluss des Geistes von Jack the Ripper hatte Shane mehrere Frauen und schließlich sich selbst ermordet. Doch ist der Schrecken damit vorbei? Als in dem Vergnügungs-Park „Horror-Land“ das abgetrennte Haar einer Frauenleiche gefunden wird, ahnt Oberinspektor John Sinclair nicht, dass er bereits einer Spur folgt, die ihm sein Feind gelegt hat. Eine Spur, die Sinclair bis an den Rand des Wahnsinns führen wird.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 21 Sprechern wurde diese Folge eingespielt. Durch gute Sprecherleistung und gelungene Sound- und Musikeinbindung entsteht eine mitreißend spannende Atmosphäre.
Die Folge wird von einem Booklet begleitet, das neben der Sprecherliste nur eine Folgenaufstellung bietet.


Resümee/Abschlussbewertung:

John Sinclair hatte gedacht, dass es etwas Ruhe gibt, wenn Jack the Rippers Gastkörper tot und der Geist verschwunden ist. Doch leider zeigt sich bald, dass der Geist keine Ruhe gibt und sich einen anderen Wirt gesucht hat. Doch nicht genug mit diesen Problemen aus dem Geisterreich. Nein, John hat auch noch private Probleme, die nicht gerade klein sind. Als diese sich mit dem beruflichen vermischen kocht die Suppe komplett über.

Diese Folge stellt eine der spannendsten dar, die die Serie seit längerer Zeit zu bieten hat. Die Story ist schlüssig, mitreißend inszeniert und bietet überraschende Wendungen.

Am Ende ist der Hörer dann jedoch verwirrt und irgendwie überrascht, heißt es doch ‚Ende des ersten Teils‘. Doch auf dem Cover ist nicht, wie es sonst in der Reihe üblich war, dass es sich um einen Mehrteiler handelt. Auch in der im Booklet abgedruckten Liste ist dies nicht verzeichnet. Hier könnte der Herausgeber zu alter Sorgfalt zurückkehren, um den Hörer nicht zu verprellen.

Doch zurück zur Folge selbst. Durch den Cliffhanger am Ende wird die Handlung an einem Höhepunkt unterbrochen, der den Hörer unausweichlich in die Arme der nächsten Folge treibt!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ