Das Phantom von Soho

Das Phantom von Soho Neu

Michael Brinkschulte   11. November 2017  
Das Phantom von Soho

Rückentext

In einer großangelegten Aktion gelingt es Scotland Yard, einen der brutalsten Mörder der englischen Polizeigeschichte zu stellen – das Phantom von Soho! Der Köder für das Phantom: ein junger Polizeiinspektor namens John Sinclair … Bei der Verkündung des Urteils schwört der Mörder Rache – und viele Jahre später beginnt sich der Fluch zu erfüllen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Das Sinclair Sprecherteam dieser Folge umfasst 24 Stimmen, von denen 13 mit Rollennamen angegeben sind. Die Sprecher geben ihr Bestes und schaffen eine spannende Grundstimmung, die durch Musik und Soundgewand unterstützt werden. Das Coverbild von Timo Wuerz gestaltet, passt bestens zur Handlung.
Im Booklet finden sich neben der Sprecherliste alle Coverabbildungen der bisherigen Folgen.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Der junge Polizist John Sinclair hilft bei der Aufklärung einer Mordserie und wird, wie  Staatsanwalt, Richter und weitere Beteiligte an der Verurteilung des Täters, von diesem mit Rache bedroht. Dass eben diese Rache so ausfällt, dass sie den Geisterjäger auf den Plan ruft, zeigt sich erst im weiteren Verlauf des Falles.
 
Das Phantom von Soho stellt eine gelungene dreißigste Folge dar, die mit Spannung, Wendungsreichtum und einem interessanten Blick in die Vergangenheit John Sinclairs aufwartet. Und in der kommt er mit Bill Conolly in Kontakt, der zunächst als Feind von der Presse auftritt, den John gar nicht leiden kann.  
So macht John Sinclair Spaß!
© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM