Das Haus des Richters

Das Haus des Richters Hot

Nico Steckelberg   26. Dezember 2010  
Das Haus des Richters

Rückentext

Der Student Malcolm Malcolmson möchte sich in der Abgeschiedenheit einer fremden Stadt in aller Ruhe auf die anstehenden Abschlussprüfungen vorbereiten. In Benchurch findet er ein geeignetes Mietobjekt: ein altes, gewaltiges Gebäude mit mächtigen Giebeln. Der Makler ist nur zu gerne bereit, es ihm zu vermieten – vor allem, um zu beweisen, dass das in schlechtem Ruf stehende Haus des Richters tatsächlich bewohnbar ist…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Die Geschichte eines alten Hauses, in dem es nicht mit rechten Dingen zugeht. Dieses klassische Motiv der Gruselliteratur hat natürlich auch Altmeister Bram Stoker aufgenommen. „Das Haus des Richters“ heißt die Geschichte, die im Rahmen der Serie „Gruselkabinett“ Titania Medien adaptiert wurde.

In der Hauptrolle des jungen Studenten Malcolm Malcolmson ist Timmo Niessner zu hören, bekannt u. a. als die Stimme von „Frodo Beutlin“. Weiterhin sind Hasso Zorn, Wilfried Herbst, Ursula Sieg, Norbert Langer, Otto Mellies und viele andere zu hören.

Die Atmosphäre wird durch eine stimmige Geräuschkulisse und den guten Soundtrack unterstützt.

Fazit: Eine klassische Gruselgeschichte, die sich bestens in die Gruselkabinett-Reihe einfügt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ