Amsterdam Hot

Michael Brinkschulte   21. März 2014  
Amsterdam

Rückentext

Im Haus des Antiquitätenhändlers Thören Rosqvana hofft Dorian Hunter den goldenen Drudenfuß zu finden – das einzige Mittel gegen den Dämonendrilling. Doch der Fund erwies sich buchstäblich als Illusion, und im Kampf gegen den Vampir starb Dorians väterlicher Freund Norbert Helwein. Rosqvanas Kopf wurde vom Körper getrennt und lebt eigenständig weiter. Dorian kann ihn nicht töten, denn Rosqvana ist der Einzige, der weiß, wo sich der echte Drudenfuß befindet – und die Reise nach Amsterdam beginnt …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit 19 Sprechern geht die Serie in die 24ste Runde. Beste Sprecherleistung wird in dieser Folge mit passendem Sound kombiniert, sodass eine bestechende Atmosphäre den Hörer bis zum Ende fesselt.
Die Gestaltung des Covers greift auf eine Illustration von Mark Freier zurück. Das Booklet wird gefüllt mit einem Text zum goldenen Drudenfuß, sowie der Sprecherliste. Darüber hinaus sind die bisherigen Folgen aufgeführt.

Resümee/Abschlussbewertung:

Dorian Hunter und seine Begleiter sind mit einem Kopf im Gepäck auf dem Weg nach Amsterdam, wo Rosqvana einen neuen Körper erhalten soll. Doch auf dem Weg werden sie von einem Diener jenes Mannes attackiert, der ihr Ziel darstellt.

Die Geschichte dieser Folge knüpft nahtlos an den vorherigen Ereignissen an. Der Hörer verfolgt die Ereignisse und wird an die gut inszenierte Folge gefesselt, die auf eine hervorragende Sprecherriege baut. Allen voran setzt Jürgen Kluckert als Ndoyo Akzente, versteht er es doch bestens diese Charakter zu entwickeln.

Die Ereignisse, die zum goldenen Drudenfuß führen sollen, stellen eine der besten Folgen der Reihe dar und lassen auf eine Fortsetzung des hohen Niveaus hoffen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ