Alvas Feuerkuss Hot

Michael Brinkschulte   24. September 2018  
Alvas Feuerkuss

Rückentext

Pernell Kent schrie, als ihn das Höllenfeuer umloderte. Als Verräter hatte er keine Chance, dem Fegefeuer zu entgehen! Die Flammen würden ihn umtanzen bis in alle Ewigkeit. – Doch als Kent schon alle Hoffnung aufgegeben hatte, erschien plötzlich der Leibhaftige und machte ihm ein Angebot …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Schon auf dem CD-Coverartwork – bei den einschlägigen Downloadportalen etc. ist diese in roter Farbe gehaltene Ankündigung nicht zu sehen - dieser Folge, wird Katy Karrenbauer als Special Guest angekündigt (warum man damit das Coverbild verunstalten muss, bleibt fraglich). Sie übernimmt die Rolle der Hexe Alva und bringt ihre Stimme gut in den Plot ein. 
Insgesamt sind 16 Sprecher beteiligt, von denen die Mehrzahl zum Standard-Sinclair Team gehört. 
Das schon erwähnte Coverartwork leitet gelungen zum Inhalt der Folge hin, die soundtechnisch gut inszeniert daher kommt.
 
 
Resümee:
 
Alan Gilmore, gesprochen von Santiago Ziesmer, ist eines der Opfer von Alva, die auch ihm den Feuerkuss eingibt. Die Folgen sind grausam und erst als John Sinclair die Szene betritt, kann dem Treiben der Hexe ein Riegel vorgeschoben werden. Doch bevor dies gelingt, müssen weitere Lebewesen leiden. Unter anderem wird auch Bill Conolly in Mitleidenschaft gezogen.
 
Ein solider Fall, der mit einem hervorragenden Sprecherensemble daher kommt, aus dem der Special Guest Katy Karrenbauer zwar nicht heraus sticht, aber die Sprecherriege gut ergänzt. Ein insgesamt gelungener Fall des Geisterjägers.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ