Blutdurst Hot

Michael Brinkschulte   06. Mai 2012  
Blutdurst

Hörspiel

Folge Nr.
33
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Angst… Sie hatte Angst… Todesangst…!
Sie atmete tief ein und versuchte – ohne den geringsten Laut von sich zu geben – aus ihrem Gefängnis zu entfliehen.
Ganz langsam bewegte sie ihren Kopf…
Nur ihre Gedanken überschlugen sich…
Es war niemand zu sehen. Doch das täuschte! Wie zwei mächtige Stahlklammern packten die Hände die Frau und zogen sie zu sich. Sie blickte in sein Gesicht, das zu einem breiten diabolischen Grinsen verzerrt war. Er öffnete langsam den Mund… und dann erblickte sie zwei lange, rasiermesserscharfe Vampirhauer!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Zehn Sprecher setzen diese Folge stimmlich in Szene. Hinzu kommt ein guter Soundtrack aus Musik und Effekten, der das Geschehen gut zu unterstützen weiß.
Im Booklet, dessen Illustration und Design wie üblich von Timo Wuerz stammt, ist die Sprecherliste abgedruckt. Zudem findet sich eine Aufstellung der bisherigen Folgen. Unter dem Tray findet der Hörer Verweise auf das Dark Fantasy Magazin zur Serie.


Resümee/Abschlussbewertung:

Faith sieht sich in dieser Folge mit einer besonderen Form von Vampirismus konfrontiert, der in ihrer direkten Umgebung um sich greift. Und auch Faith selbst bleibt nicht verschont…

In dieser Folge verändern sich die Verhältnisse zwischen Gut und Böse. Die vermeintlich guten Menschen verändern ihren Charakter und zeigen hinsichtlich der Sprecherleistung eine ganz andere Seite ihrer selbst.
Die Folge baut sich von Beginn an spannend auf, greift auf typische Horrorstrukturen ebenso zurück, wie auf neue Elemente. Durch den Aufbau der Folge, die eine abgeschlossene Handlung bietet, wird auch den neuen Hörer mitreißende Unterhaltung geboten.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ