Der Hinterhalt/ D. Angriff d. Malevolence/ D. Schatten d. Malevolence/ D. Zerstörung d. Malevolence

Der Hinterhalt/ D. Angriff d. Malevolence/ D. Schatten d. Malevolence/ D. Zerstörung d. Malevolence Hot

Nico Steckelberg   18. Juni 2011  
Der Hinterhalt/ D. Angriff d. Malevolence/ D. Schatten d. Malevolence/ D. Zerstörung d. Malevolence

Rückentext

Der Hinterhalt
„Große Führungsqualität ruft auch in Anderen Größe hervor.“
Es ist eine unruhige Zeit in einer vom Krieg geteilten Galaxis. Republik und Separatisten buhlen um die Gunst neutraler Planeten, die sich für eine Seite entscheiden müssen ... oder Gefahr laufen, besetzt zu werden.
Auch das Toydaria-System ist betroffen. Die Republik möchte hier eine Versorgungsbasis errichten. Aus diesem Grund ist Jedi-Meister Yoda auf dem Weg zu geheimen Verhandlungsgesprächen mit König Katuunko auf dem Mond Rugosa. Doch Count Dooku und seine Abgesandte Asajj Ventress scheinen ihm zuvorgekommen zu sein …

Der Angriff der Malevolence
„Glaube ist keine Frage der Wahl, sondern der Überzeugung.“
Die Klonflotte steht unter Beschuss. Dutzende republikanischer Kriegsschiffe sind gnadenlosen Überraschungsangriffen zum Opfer gefallen. Gerüchte über eine neue Waffe der Separatisten mehren sich. Angesichts der wachsenden Bedrohung entsendet der Rat der Jedi-Meister Plo Koon, um diese schreckliche Waffe aufzuspüren und zu vernichten.

Der Schatten der Malevolence
„Nur die, die nicht durch ihr Selbst geblendet sind, erkennen den Pfad zur Weisheit.“
Das separatistische Schlachtschiff Malevolence, eine tödliche Waffe der Separatisten, rückt ohne Gegenwehr immer weiter in Gebiete der Republik vor und zerstört jedes Schiff, das sich ihm in den Weg stellt. Anakin Skywalker bereitet sich auf einen Gegenangriff auf das feindliche Schiff und seinen teuflischen Droiden-Kommandanten General Grievous vor.

Die Zerstörung der Malevolence
„Ein Plan ist immer nur so gut, wie die, die ihn ausführen.“
Grievous tritt den Rückzug an! Einer Kampftruppe der Republik gelang es, die Malevolence lahmzulegen und dessen Ionenkanone zu deaktivieren. Bei diesem Angriff wurde auch der Hyperantrieb zerstört, sodass sich Grievous und seine Schergen nicht mehr in den Hyperraum retten können. Eine republikanische Sternzerstörerflotte, unter Führung von Jedi-Meister Obi-Wan, versucht diese Schwäche des Gegners zu nutzen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Es gab ja schon jede Menge Star-Wars-Hörspiele in den letzten Jahren. Darunter die Original-Filmhörspiele der Kinofilme (Episode I-VI) unter der Regie von Oliver Döring, oder aber Dörings Hörspieladaptionen der Star-Wars-Buchreihen Labyrinth des Bösen und Dark Lord. Nun erscheint bei Folgenreich die Hörspielserie zur TV-Serie zur Star-Wars-Zeichentrickserie „Star Wars – The Clone Wars“.

Die Hörspielbearbeitung übernimmt diesmal Dennis Ehrhardt (Zaubermond Audio). Er zeichnet verantwortlich für die Texte, die Uli Krohm als Erzähler verträgt. So wird die bildgewaltige Serie gut verständlich in eine Hörfassung übersetzt.

Man kennt die Sounds: Lichtschwertkämpfe, Droiden, Triebwerke – all das ist untrennbar mit dem Star-Wars-Flair verbunden, ebenso wie der bekannte Soundtrack von John Williams und – bei der Serie zusätzlich von Kevin Kiner.

Je Hörspielfolge sind zwei TV-Episoden enthalten. Die ersten beiden Hörspielfolgen enthalten somit die Storys:
01 Der Hinterhalt
02 Der Angriff der Malevolence
03 Der Schatten der Malevolence
04 Die Zerstörung der Malevolence

Nun ist die Serie sehr bunt und bildgewaltig. Genau das fehlt leider ein wenig beim Hörspiel. Zwar ist die Aufmachung der Serie mit vielen Original-Bildern versehen und auch der Sound trägt seinen Teil dazu bei, sich inmitten des Getümmels zu fühlen, doch ich bin nicht davon überzeugt, dass The Clone Wars vollständig als Hörspiel überzeugt. Das liegt weder an den tollen Sprechern noch an der guten Umsetzung durch Dennis Ehrhardt, sondern vielmehr an der Komplexität der Aufgabe, eine hauptsächlich visuell funktionierende Serie hörbar zu machen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ