Die Titanic und andere 'Lost Liners' - Sieben Tragödien der Passagierschifffahrt

Die Titanic und andere 'Lost Liners' - Sieben Tragödien der Passagierschifffahrt Hot

Nico Steckelberg   26. August 2012  
Die Titanic und andere 'Lost Liners' - Sieben Tragödien der Passagierschifffahrt

Rückentext

Am 14. April 1912 streifte das berühmteste Schiff der Welt im Nordatlantik einen Eisberg und begann zu sinken. Mit diesem Hörbuch wird die berühmteste Schiffskatastrophe der Menschheitsgeschichte neu erzählt und in Beziehung zu anderen sogenannten „Lost Liners” gebracht. So erfährt man Wissenswertes über andere denkwürdige Tragödien der Passagierschifffahrt.
Die Autoren Jens und Joerg G. Fieback beleuchten den Untergang der „Empress of Ireland”, die Versenkung der „Lusitania”, das Unglück der „Britannic”, den folgenschweren Brand der „Normandie” im Hafen von New York, die Torpedierung der „Wilhelm Gustloff“ und die Kollision der „Andrea Doria” mit der „Stockholm”. Auf insgesamt drei Audio-CDs erwartet den Hörer spannende maritime Geschichte aus den letzten 100 Jahren – mit den O-Tönen von international bekannten Schifffahrtsexperten und einem Augenzeugen.

Die beiden Haupterzähler Gerrit Schmidt-Foß und Ulrike Stürzbecher sind die bekannten Synchronstimmen von Jack (Leonardo DiCaprio) und Rose (Kate Winslet) aus dem Kinofilm „Titanic”. Sie gehören zur deutschen Sprecher-Elite und sind vielbeschäftigte Schauspieler. Ulrike Stürzbecher erhielt für ihre Synchronisation von Kate Winslet als Rose DeWitt Bukater in James Camerons „Titanic” 1998 die Ehrennadel der „Goldenen Leinwand”. Gerrit Schmidt-Foß wurde 2011 mit dem Publikumspreis „Die Silhouette“ für seine Synchronarbeit als Sprecher von Leonardo DiCaprio ausgezeichnet. Experten-Interviews, Geräuschkulissen und filmische Musik sorgen beim Hörer für „Kino im Kopf“.
Das Expertenteam:

In Interviewausschnitten kommen folgende Experten kommen zu Wort: Der schwedische Historiker Claes-Göran Wetterholm, der Direktor des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung Prof. Dierk Raabe, der Überlebende der Andrea-Doria-Katastrophe Dr. Klaus Dorneich und der Hamburger Schifffahrtsexperte Thorsten Totzke.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Ein sehr aufwendiges Hörfeature über „Die Titanic und andere Lost Liners“ erscheint im Zeitbrücke Verlag. Allein die Aufmachung ist bereits ein Hingucker: Ein 3-CD-DigiPak mit umfassenden Booklet, das viele alte Fotos enthält. Darunter auch Werbeplakate der Schiffe, die eines Tages tragisch sinken sollten.

Auch akustisch gibt es die volle Breitseite: Zwanzig Sprecher lassen die Panik auf hoher See spürbar werden. Darunter auch Gerrit Schidt-Foss (u. a. Stimme von Leonardo DiCaprio) und Ulrike Stürzbecher (Kate Winslet). Zwischen den gespielten Szenen gibt es immer wieder O-Ton-Aufnahmen von Schifffahrts- und Geschichts-Experten.

Eine authentische Geräuschkulisse und die entsprechende Musik machen dieses Feature auch atmosphärisch sehr ansprechend.

Tolle Produktion, die nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch richtig spannend ist.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ