Seelensturm Hot

Michael Brinkschulte   10. November 2016  
Seelensturm

Rückentext

„Wenn du allein in einer fremden Welt wärst…
Was würdest du tun?
Begebe dich in ein atemberaubendes und actionreiches Fantasy Abenteuer! Folge den Helden in eine fantastische Welt voller Drachen und Magie. Gespickt mit Wortwitz und Selbstironie verspricht dieses ungewöhnliche Werk fesselnde Spannung von der ersten bis zur letzten Minute.“
 
Dragonbound – Als Lea in Chelandra, einer aufregenden Welt voller Magie und seltsamer Wesen strandet, beginnt das größte Abenteuer ihres Lebens. Mit der Fähigkeit ausgestattet, die Sprache der Drachen zu verstehen stellt sie sich den größten Gefahren.
 
Episode 17 – Seelensturm
 
Lea gerät in die Fänge des grausamen Heermeisters Turrek und erfährt von seinem Plan, die Wiedergängerarmee gegen Valinor marschieren zu lassen, um alle Bewohner der Stadt zu vernichten. Mit Hilfe der Macht des silbernen Horns könnte sie diesen Angriff verhindern – riskiert dadurch jedoch den Tod ihres Gefährten Palis…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?
 
Rund 80 Minuten Spielzeit füllt diese Episode, die das Geschehen des Vorgängers nahtlos fortsetzt. Auch die Atmosphäre setzt sich fort - zwischen düsterer Stimmung bis hin zur Zuneigung Leas zu Palis. 
Die 15 Sprecher, allen voran Erzähler Jürgen Kluckert, Lea Darstellerin Bettina Zech und Torsten Michaelis als Turrek, geben ein hervorragendes Bild ab. Besonders nett sind auch die Dialogsequenzen zwischen König Michael Bideller und seiner Gattin Johanna, gesprochen von Dagmar Bittner. 
Das Coverbild passt gut zum Inhalt der Folge, deutet Schlachtvorbereitungen an. Und gerade bei den Coverartworks vermisse ich wieder die schönen großen LP-Cover meiner Vinyl-Kindheit mir Hörspielschallplatten. Denn diese Cover müsste man eigentlich im Großformat betrachten.
 
 
Resümee:
 
Lea ist noch immer mit den Wiedergängern unterwegs. Allerdings nicht mit denen der Wiedergängerarmee, sondern mit dem kleinen Trupp von Männern, die sich ihre Menschlichkeit bewahrt haben. Doch wie kommt wie es kommen muss, Lea wird gefangen genommen und das silberne Horn scheint verloren. Doch gerade dieses Horn soll die Lösung sein, um die Wiedergänger aufzuhalten. 
 
Mit Humor z.B. dem Running-Gag ‚Lena’ und einem ansonsten sich stetig entwickelnden Mix aus Spannung und Gefühl setzt sich auch diese Folge im Rahmen der Spiele Faldaruns des Zauberers weiter, in denen Lea gefangen ist. 
Betrachtet man die Serie von Beginn an, hat sich eine ganze Menge ereignet, Charaktere kommen und gehen und doch bleibt die Qualität der Serie hinsichtlich der Produktion und der beteiligten Sprecher auf einem konstant guten Niveau. Die Story mit regelmäßigen Überraschungen und Wendungen bietet ein Auf und Ab, wirkt aber durch die Spiele und damit verbundenen Zeitsprünge nur bedingt miteinander verbunden. 
Mal schauen, wie sich die Geschichte um Lea weiter fortsetzt und ob sich irgendwann eine Rückkehr zur ursprünglichen Storyline mit den namensgebenden Drachen ergeben wird.
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM