Die Bibliothek von Iskendria

Die Bibliothek von Iskendria Hot

Michael Brinkschulte   04. September 2013  
Die Bibliothek von Iskendria

Rückentext

Um den Angriff der Trolle abzuwehren, hat die Elfenkönigin Emerelle das Undenkbare gewagt und einen der goldenen Pfade zerstört, die die Welt der Menschen mit Albenmark verbindet. Ein kleiner Riss wird zum Einfallstor für die unheimlichen Geister der Yingiz, die Albenmark bedrohen! Zur Rettung schickt Emerelle den Schwertmeister Ollowain und die Koboldin Ganga in die Bibliothek von Iskendria – ohne zu ahnen, dass dort ein viel gefährlicherer Gegner als die Yingiz lauert …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,6

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Mit hervorragendem Sound und besten Sprechern wurde diese siebte Folge der Elfen von Zaubermond produziert. Mit Rollennamen sind im Booklet 15 Sprecher nachzulesen, hinzu kommen noch ein Chor, sowie hochkarätige Namen in den kleinsten Nebenrollen, wie z.B. Achim Buch, Torsten Michaelis oder Jürgen Holdorf, um nur einige bekannte Namen zu nennen.
Das Booklet bietet zudem einen kurzen Text von Bernhard Hennen, sowie eine Aufstellung der bisherigen Folgen.


Resümee/Abschlussbewertung:

Ollowain und Ganda erreichen die Bibliothek von Iskendria und stoßen auf unterschiedliche Personen, deren Ansinnen nicht immer eindeutig ist. Doch sie bekommen Zugang zu den Büchern und beginnen sich ihrem Auftrag zu widmen, den ihnen die Elfenkönigin gab. Plötzlich stellt sich heraus, dass auch im Innern der Bibliothek Feinde lauernd und es kommt zu dramatischen Ereignissen.

Mit dieser siebten Folge zeigt sich die Reihe auf einem weiteren Höhepunkt. Spannung, Sound und die hervorragenden Sprecher versetzen den Hörer in die fantastische Welt, die Bernhard Hennen erschaffen hat. Und wieder bleibt das Ende offen, sodass es weiter gehen muss.

Fantasy-Hörspiel in Bestform!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ