Das silberne Horn von Arun Teil 1

Das silberne Horn von Arun Teil 1 Hot

Michael Brinkschulte   20. Februar 2016  
Das silberne Horn von Arun Teil 1

Hörspiel

Serienname
Folge Nr.
14
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

„Wenn du allein in einer fremden Welt wärst…
Was würdest du tun?
Begebe dich in ein atemberaubendes und actionreiches Fantasy Abenteuer! Folge den Helden in eine fantastische Welt voller Drachen und Magie. Gespickt mit Wortwitz und Selbstironie verspricht dieses ungewöhnliche Werk fesselnde Spannung von der ersten bis zur letzten Minute.“

Dragonbound – Als Lea in Chelandra, einer aufregenden Welt voller Magie und seltsamer Wesen strandet, beginnt das größte Abenteuer ihres Lebens. Mit der Fähigkeit ausgestattet, die Sprache der Drachen zu verstehen stellt sie sich den größten Gefahren.

Episode 14 – Das silberne Horn von Arun Teil 1
Faldarun, der Wanderer, hat seine düsteren Absichten offenbart und verwickelt Lea nun in ein perfides Spiel um Leben und Tod. Sie soll einen magischen Gegenstand finden – das silberne Horn von Arun. Die Suche führt in das von zahlreichen heimtückischen Fallen geschützte Haus des Alchimisten Artimus, der vor einiger Zeit auf mysteriöse Weise verschwand. Welches schreckliche Geheimnis wollte der Mann vor der Welt verbergen?
Und was für eine Rolle spielt das silberne Horn dabei?
Lea hat nur wenige Stunden Zeit, die richtigen Antworten zu finden, denn wann sie das Spiel des Wanderers verliert, droht Faldarun damit, ihre Freunde zu töten.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,2

Wie ist das Hörspiel umgesetzt?

Die rund 70 Minuten Spielzeit der 14. Folge wird von 12 Sprechern stimmlich in Szene gesetzt. Durch den Soundtrack von Autor Peter Lerf, der auch für diesen Part verantwortlich zeichnet, entsteht eine mitreißende Spannung.
Durch einen Rückblick auf die bisherigen Geschehnisse wird diese Folge eingeleitet, dabei wird keine erzählerische Variante gewählt, sondern die Wiederholung der letzten Ereignisse der vorherigen Folge. Dies nimmt den Hörer sofort mit ins Geschehen.
Das Cover passt zum mystischen Geheimnis um das silberne Horn.


Resümee:

Wenn Lea verhindern will, dass ihre Freunde, ganz speziell Dogo, dem drohenden Tod entrinnen, muss sie sich den Aufforderungen Faldaruns stellen und das mysteriöse silberne Horn suchen. Und so schreitet das Abenteuer voran und bietet wendungsreiche Action und Fantastik, an deren Ende ein böser Cliffhanger steht. 

Die erste Folge eines Mehrteilers baut eine große Erwartungshaltung beim Hörer auf, die nach baldiger und ebenso spannender Fortsetzung verlangt. Man darf gespannt sein, wie bzw. ob Lea es schafft, einmal mehr das Leben ihrer Kameraden zu retten. Und auch die Absichten des düsteren Wanderers Faldarun bleiben weiter ein Rätsel, welches nach einer Lösung verlangt. Besonders zu vermissen sind jedoch die Drachen, die im Titel der Serie stehen und leider in dieser Folge einmal mehr in den Hintergrund treten.

Trotzdem gelungene Spannung, die für den zweiten Teil Luft nach oben lässt. 

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ