WEGA

Michael Brinkschulte   31. Oktober 2021  
WEGA

Hörbuch

Untertitel
Die komplette Miniserie in 12 Episoden
aus der Reihe
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
6
Bei BookBeat hören. Teste 4 Wochen gratis.

Rückentext

Als die Menschen ins All vorstießen, gelangten sie zuerst ins System der blauen Sonne Wega und ihre 42 Planeten. Dort trafen sie nicht nur auf Außerirdische, sondern auch auf das Galaktische Rätsel. Nach vielen Abenteuern konnten sie es lösen.
 
Mehr als 3600 Jahre später sind die Bewohner des Wegasystems und die Menschen von der Erde längst gute Freunde. Doch als Perry Rhodan den Planeten Ferrol besucht, entwickeln sich auf einmal Raum-Zeit-Anomalien. Das gesamte System wird in einen undurchdringlichen Schirm gehüllt. In seinem Inneren sind Milliarden von Lebewesen gefangen.
 
Was steckt dahinter? Kann Perry Rhodan das neue Galaktische Rätsel lösen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Die Miniserie WEGA umfasst 12 Episoden, die mit jeweils zwei Episoden pro CD auf 6 MP3-CDs untergebracht sind. Die Lesung, die mehr als 48 Stunden Spielzeit umfasst, wird von Martin Bross mit viel Stimmspiel vorgenommen. Dabei setzt Bross seine Stimme so ein, dass einzelne Charaktere eine eigene Stimmfarbe erhalten.
 
Das Digipack, in dem die CDs untergebracht sind, hält die Aufstellung der Titel der Einzelepisoden nebst Autorenangabe und jeweiliger Spielzeit, die immer im Rahmen von vier Stundenliegt, bereit. Unter dem inhaltsangebenden Rückentext sind Angaben zum Sprecher nachzulesen.
 
Auf den CDs sind neben den MP3-Tracks noch JPG-Dateien mit den jeweiligen Coverbilder der Einzelepisoden zu finden. Jede CD wird mit einer kurzen Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse nebst Vorstellung der Hauptcharaktere eingeleitet. Dies erleichtert den Wiedereinstieg auch nach längerer Hörpause.
 
 
Resümee:
 
Nachdem sich wieder einmal eine große Herausforderung für Perry Rhodan ergibt, die natürlich mit der Superintelligenz ES im Zusammenhang steht, muss er mit wenigen Vertrauten zu Lösung des Problems antreten. Mit dabei ist eine aus der Vergangenheit in die aktuelle Zeit gelangte Pilotin, die dereinst mit Bull eine engere Bindung hatte. Sie bringt spezielles Material mit, das dem Quartett bestehend aus ihr, Perry Rhodan, Reginald Bull und Gucky hilft, aus der Bedrohung zu entfliehen, um einen Transmitter zu erreichen. Die Gefährten, die verfolgt werden, begeben sich in Zweierteams in den kleinen Transmitter. In der Hoffnung am gleichen Ort heraus zu kommen. Doch wie bei ES nicht anders zu erwarten, ergeben sich andere Pläne und so finden sich Bull und Gucky plötzlich an einem an Guckys Heimatplaneten Tramp erinnernden Planeten wieder, auf dem sie eine neue Gefährtin finden, der es zunächst zu helfen gilt. Rhodan selbst und seine Begleiterin landen an einem Ort, an dem Känguru artige Wesen leben, die auf zwei Gesandte warten, die ihnen verkündet wurden.
 
Die zwölf Episoden, in denen immer wieder die Erzählperspektive und der Handlungsort wechseln, erzählen eine spannende Geschichte mit Wendungen und wechselnden Herausforderungen für die Protagonisten. Dabei wird einmal mehr deutlich, dass ES eine unberechenbare Figur im Rhodan-Universum ist, die hier partiell noch als Gottheit agiert. Emotionale Wechselspiele, die unter anderem Gucky betreffen, der als letzter Verbliebener seiner Art mit der Hoffnung konfrontiert wird, noch einmal Artgenossen zu treffen, sind mehrfach im Plot zu finden. Und auch wieder Rituale und Lebensweisen von Völkern, die nachdenklich stimmen bzw. zum Teil schockierend wirken.
 
Die Miniserie weiß durchweg zu unterhalten, hat stellenweise auch mal Längen, bietet aber grundsätzlich gelungene Spannung.
 
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ