Exil im Hyperraum Hot

Michael Brinkschulte   21. Juli 2017  
Exil im Hyperraum

Hörbuch

Untertitel
Silber Edition 52
aus der Reihe
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
14
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Gleich in zwei Halaxien tobt der Kampf zwischen den Cappins aus der Galaxis Gruelfin und den Menschen: In der heimischen Milchstraße bringen die sogenannten Pedotransferer mit Hilfe ihrer Gedankenkraft immer mehr Menschen unter ihren Einfluss, und in Gruelfin versucht Perry Rhodan mit seinen Gefährten das Übel direkt anzugehen.
 
Perry Rhodan und die Besatzung der MARCO POLO sind weiterhin auf der Flucht vor den Takerern, wähend sie gleichzeitig nach dem verschollenen Volk der Ganjasen suchen. Mit dabei: der Cappin Ovaron, der ehemalige Herrscher der Ganjasen. Ein Hyperimpuls aus dem Nichts ist der Beginn einer phantastischen Jagd – und das Signal für den „Dieb von Gruelfin“ …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Diese Silber Edition bringt es auf einen bislang unbekannten Umfang von 14 CDs, die in einer Box vereint sind. Gelesen werden die rund 18 Stunden von Josef Tratnik in seiner unvergleichlichen Art des Stimmspiels und der Tempovariation. 
Die Tracklisten der CDs, die wie gewohnt in einzelnen Papphüllen stecken, findet sich neben vielen weiteren Informationen im Booklet. Neben einem Auszug aus der Einleitung von Horst Hoffmann, Coverbildern und einer Risszeichnung der ‚Raumfähre der Cappins‘ ist eine knappe Zeittafel zu den bisherigen Ereignissen abgedruckt.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Perry Rhodan und Atlan stehen im Fokus dieser Silber Edition. Doch sie sind nicht allein, auch wenn ihre Körper im Zentrum der Abenteuer stehen. Denn in den Körpern der beiden Raumhelden stecken zusätzlich die Bewusstseine der Cappins Ovaron und Merceile. Gemeinsam werden sie nach einem Impuls von einem auf der MARCO POLO auftauchenden sich stetig verändernden Wesen in die Nähe des gesuchten Volkes gebracht, dessen Oberhaupt und ‚Ganjo‘ Ovaron ist. 
 
Das umfangreiche Abenteuer um die Bedrohung durch die Pedotransferer tritt in diesem Band zweigeteilt zu Tage. Spannungsgeladen und mit vielen neuen und alten Charakteren wird der Startschuss gegeben. Im weiteren Verlauf entwickelt sich das Geschehen dann zu einem auf zwei Personen nebst ergänzenden Bewusstseinen ausgerichteten Plot. Dabei erweist sich die Art der Erzählung zu Beginn dieses Abschnittes doch etwas nervig, wenn immer wieder die Doppelbezeichnungen der Namen Rhodan/Ovaron und Atlan/Merceile benannt werden, um zu zeigen, dass die beiden Raumfahrer den beiden Cappins bzw. deren Bewusstseinen Unterschlupf gewähren. Zum Glück verliert sich diese Bezeichnungsweise im weiteren Verlauf, sodass der Hörer nicht mehr von den Doppelbezeichnungen vom wesentlichen Inhalt abgelenkt wird.
 
Insgesamt erweist sich das Abenteuer als spannend sowie zuweilen humorvoll, vor allem im Zusammenhang mit dem im Rückentext als ‚Dieb von Gruelfin‘ bezeichneten Wesen. Die Handlung schreitet schlüssig fort, kommt auch ohne größere Längen aus, auch wenn die lange Spielzeit diese suggerieren könnte.
 
Ein Abenteuer, das am Ende noch viel Luft für weitere Ereignisse und Lösungen lässt und daher den Hörer erwartungsvoll zurücklässt. 
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ