Der Marsianer Hot

Michael Brinkschulte   29. Dezember 2015  
Der Marsianer

Hörbuch

Untertitel
Rettet Mark Watney
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein Mann. Allein. Auf dem Mars.
BRINGT IHN ZURÜCK!

Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm und wird bewusstlos. Als er aus seiner Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Crew. Die spektakulärste Rettungsmission um das Überleben eines einzelnen Menschen beginnt …

Der Megabestseller, verfilmt vom Starregisseur von Alien und Blade Runner.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Auf zwei MP3-CDs ist die gekürzte Fassung des Romans zu finden. Gelesen wird der mehr als zehn Stunden dauernde Science Fiction Roman von Richard Barenberg, dessen angenehme Stimme den Hörer bestens zu unterhalten weiß.
Das Digipack, in dem die beiden MP3-CDs untergebracht sind, ziert ein Coverbild aus der Ridley Scott Verfilmung des Stoffs. Im Digipack sind mehrere Zitate, sowie knappe Angaben zu Autor und Sprecher abgedruckt.


Resümee/Abschlussbewertung:

Ein Mensch allein auf dem Mars.
Dort hin kam er gewollt, mit einer Crew und mit dem festen Willen Forschung zu betreiben. Nun ist er allein. Allein, auf sich gestellt und ohne die Gewissheit, dass jemand kommen wird, um ihn zu retten. Dieser Mensch ist Mark Watney. Und dieser Mark Watney schreibt Logbuch, um seine Erlebnisse für die Nachwelt festzuhalten. Dies ist eine der Erzählperspektiven, die der Roman bereit hält.
Während Watney versucht sein Leben zu erhalten und eine Lösung erarbeitet, wie er zu einem zukünftigen Landepunkt kommen kann, der bereits für eine spätere Mission bekannt ist, fliegen die Mitglieder seiner eigentlichen Crew gen Erde. Bald wird die Expeditionsleitung auf der Erde auf den noch lebenden Watney aufmerksam und eine riesige Maschinerie läuft an, um den unfreiwilligen Marsianer zu retten.

Mit dramatischen Wendungen, technischem Knowhow und mehreren Erzählperspektiven baut der Autor einen Plot auf, der einen großen Science Fiction Roman ausmacht und zugleich auch seine langatmigen theoretischen Sequenzen hat. Durch die Lesung von Richard Barenberg, wird der Roman bestens präsentiert, leider im Gegensatz zur Download-Fassung um rund zweieinhalb Stunden gekürzt. Doch auch die Kürzungen verschmerzt der Roman recht gut.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ