Lexikon des Unwissens Hot

Michael Brinkschulte   31. Mai 2012  
Lexikon des Unwissens

Hörbuch

Untertitel
Worauf es bisher keine Antwort gibt
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

Wir glauben heute, unsere Welt sei weitgehend erforscht. Doch die Landkarte des menschlichen Wissens weist erstaunlich viele weiße Flecken auf. Selbst auf Gebieten, auf denen wir das nicht vermuten würden, gibt es eine Fülle ungeklärter Fragen:
Die Fortpflanzung der Aale ist ebenso rätselhaft wie die Wirkungsweise halluzinogener Drogen. Über weibliche Ejakulation weiß man nicht mehr als über die Entstehung eines Kugelblitzes, über Dunkle Materie oder darüber, wie man sich einen Schnupfen holt. Wieso klebt Klebeband? Weshalb rotieren Sterne? Warum sind Menschen unterschiedlich groß? Wie entstehen Rattenkönige? Weshalb gähnen wir? Wie schnurren Katzen? Und warum geben wir Trinkgeld?
Das ‚Lexikon des Unwissens‘ versammelt die erstaunlichsten Wissenslücken. Nie wurde das geballte Unwissen der Menschheit auf so engem Raum präsentiert, und nie wurde es derar intelligent und unterhaltsam dargestellt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Auf 5 CDs ist die gekürzte Lesung des Lexikons zu hören. Gesprochen wird es weitgehend von Barbara Eligmann und Peter Nottmeier, ergänzt wird der Vortrag durch kurze von Thomas Piper dargebotene Passagen.
Der abwechselnde Vortrag der Sprecher innerhalb eines Themas erweist sich als auflockernd und macht dieses Hörbuch gut hörbar.
Die CDs werden begleitet von einem Booklet, das neben der Aufstellung der 33 Themen/Tracks verteilt auf die einzelnen CDs, noch Informationen zu den Autoren und den Sprechern beinhaltet. Darüber hinaus findet der Hörer eine Aufstellung weiterer Erscheinungen. Die Covergestaltung orientiert sich am Buch.


Resümee/Abschlussbewertung:

Menschen wollen viel wissen. Doch das Wissen der Menschen ist viel geringer als wir alle meinen. Nicht erst im Weltall finden sich die großen Lücken im Wissen, nein, direkt in unserer Umgebung tun sich diese ‚schwarzen Löcher‘ auf.
Das vorliegende Hörbuch zeigt in unterhaltsamer und zugleich fachlich fundierter Art eine Vielzahl von Wissenslücken auf, deren Deutungen und bisherigen erfolglosen Erforschungs- und Erklärungsversuche mit eingebunden werden.

Von A wie Aal über G wie Geld bis R wie Riechen, von S wie Schlaf über T wie Tausendfüßler bis zu V wie Voynich-Manuskript reichen die Themen dieses Hörbuches. Interessant, spannend und zum Nachdenken anregend entwickelt sich die Umsetzung. Die gute Sprecherleistung sorgt dafür, dass der Hörer sich auch durch schwierige Themen hindurch gut unterhalten fühlt.
Die Autoren haben immer wieder Literatur Zitate zur Auflockerung eingebunden, um wissenschaftliche Ausführungen leichter verständlich zu machen.
Ein Hörbuch, das sich lohnt und das dazu anregt sich bewusst zu machen, dass es noch viel zu entdecken und zu erforschen gibt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ