Und die Nilpferde kochten in ihren Becken

Und die Nilpferde kochten in ihren Becken Hot

Michael Brinkschulte   26. Mai 2010  
Und die Nilpferde kochten in ihren Becken

Hörbuch

Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Boheme-Leben in New York der 1940er Jahre: Die Clique um William S. Burroughs und Jack Kerouac will sich hemmungslos amüsieren. Jede Nacht wird geredet, getanzt und gefeiert – bis einer der ihren einen anderen Freund ermordet und das unbeschwerte Leben der Gruppe für immer zerbricht. Basierende auf einer wahren Geschichte schrieben die Gründer der Beat-Literatur William S. Burroughs und Jack Kerouac 1944 diesen Roman, der in knapper, atemloser Sprache erzählt, wie Pop in den 40ern aussah. Der legendäre Text der Beat-Generation – endlich auf ihrem Plattenteller.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit verteilten Rollen lesen Felix Goeser und Florian von Manteuffel dieses Hörbuch in ungekürzter Komplettlesung. Die Atmosphäre des Romans wird gekonnt umgesetzt. Die 4 CDs der Lesung sind in einem Digipack untergebracht und bieten 250 Minuten Spielzeit. Begleitet wird das Hörbuch von einem Booklet mit einer ausgeprägten Darstellung zu den Autoren, zur Zeit der 40er und zum Werk.
Informationen zu den Sprechern sind im Digipack abgedruckt.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Kaum zu glauben, aber Sex, Drogen und Alkohol waren auch schon vor rund 70 Jahren die Hauptbeschäftigung der ausgeflippten Jugend. Der Eindruck den dieses Hörbuch von der Zeit des letzten Jahrhunderts darlegt, verblüfft den Hörer, reißt ihn mit und mit der Wendung des Geschehens nach einem Mord, dringt er immer tiefer ein.
Eine interessante Studie der Zeit, die aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt und ebenso passend von den zwei Sprechern vorgetragen wird.

Note 2

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ