Sommerfrauen, Winterfrauen

Sommerfrauen, Winterfrauen Hot

Astrid Daniels   29. Dezember 2018  
Sommerfrauen, Winterfrauen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
7
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein Film über Sex. Rauh. Tabulos. In New York. Das ist die Aufgabe, die Jonas gestellt bekommt. Aber wie soll der überforderte Regiestudent ausgerechnet in der düstersten Ecke der Lower East Side und umgeben von gestrandeten Künstlerexistenzen einen Film drehen? Als er auf Nele trifft, eine eigensinnige, verrückte Sommerfrau, öffnet sich sein Blick für das wahre Ziel seiner Reise: eine Begegnung mit der eigenen ungeheuerlichen Familiengeschichte.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
7,0

Auf den Ersten Blick wirkt die Geschichte leichtfüßig und beiläufig. „Sommerfrauen, Winterfrauen“ hat dabei jedoch immer eine gewisse Schwere. Der Ernst hinter der Geschichte gerät nie ganz in Vergessenheit. 

Der Roman wird aus der Sicht des Hauptcharakters Jonas Rosen erzählt. Der Blickwinkel ist daher recht eingeschränkt. Jonas stellt sich als Beobachter der alltäglichen Begebenheiten in New York dar. Er lernt seinen Nutzen aus allem zu ziehen, was ihm widerfährt. Der Autor setzt den eingeschränkten Blickwinkel gekonnt ein. 

 „Sommerfrauen, Winterfrauen“ ist skurril, rasant, witzig und schockierend zugleich. Die Geschichte ist erschütternd und bringt die Schicksale der heutigen Zeit und die der Vergangenheit in Beziehung zueinander. 

Sowohl die Charaktere als auch die Geschichte wirken authentisch und vielschichtig. Die Interaktionen sind originell und aus dem Leben gegriffen. Chris Kraus macht den Hörer auf bestimmte Dinge aufmerksam und regt zum Nachdenken darüber an was gesellschaftsfähig werden kann und was besser nicht. Das Hörbuch trifft den Nerv der Zeit.

Der Autor bedient sich dabei keinerlei Klischees. Ernste Themen und Situationskomik geben sich die Hand und machen „Sommerfrauen, Winterfrauen“ zu einem auf eine gewisse Weise bizarren aber empfehlenswerten Roman. 

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ