Ich stehe auf der Erde: dies ist mein Standpunkt

Ich stehe auf der Erde: dies ist mein Standpunkt Hot

Michael Brinkschulte   05. Januar 2016  
Ich stehe auf der Erde: dies ist mein Standpunkt

Hörbuch

Untertitel
Verstreute Prosa
Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Einem Ehemann wird in einem Brief erklärt, dass seine ihm untreue Gattin seine „grauenerregende Ehrbarkeit“ nicht mehr ertragen hat. Ein Storch weint Niagarafälle ob der Zurückweisung durch das geliebte Stachelschwein. Ein Mann fühlt sich „ganz zerklopft“, ein anderer preist sich glücklich, dem „Glöckchenkonzert, dem Lachkonzert“ zweier Kinder lauschen zu dürfen. Ein Dichter hingegen pflegt „vertraulichen Umgang mit allem, was kein Mensch war“, und ist froh dabei… Hannelore Hoger liest dreizehn ihrer Lieblingsgeschichten und –miniaturen des unverwechselbaren Robert Walser und lässt den Hörer hineintauchen in dessen mal traurige, mal einsame, mal absurde und komische, mal ironische und immer seelenvolle Welt, die sich in Ohr und Herz niederlässt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Hannelore Hoger liest mit zuweilen sehr zurückgenommenem Tempo die Geschichten Walsers. Dabei erzeugt sie eine ganz eigene Atmosphäre und unterstützt die Stimmungen der jeweiligen Texte. Jeweils nach mehreren Texten eingebundene Zwischenspiele mit Musik von Siegfried Gerlich lassen dem Hörer immer wieder Zeit, die Geschichten etwas nachwirken zu lassen.
Die CD, die in einem Digipack untergebracht ist, das auch die Trackliste beinhaltet, ein Booklet, das Informationen zu Autor, Sprecherin und Musiker bereit hält. Darüber hinaus ist der Text ‚Anleitung zum Küssen‘ von Lucas Marco Gisi (Robert Walser-Zentrum Bern) abgedruckt.


Resümee/Abschlussbewertung:

Robert Walser (1878-1956) hat eine ganz eigene Art des Schreibens. Die hier gebotenen kurzen Prosa-Texte sind inhaltlich und thematisch sehr unterschiedlich angelegt. So kommt es, dass auch Hannelore Hoger als Sprecherin darauf reagieren muss und von Melancholie bis Komik alles stimmlich unterstützt.
Walsers Texten muss man sich in ruhigen Minuten widmen, sie sind nichts für nebenbei hören, sind sie doch Schreibergebnisse aus einer Zeit, in der noch nicht alles schnell schnell gehen musste.

Eine interessante Sammlung, die Robert Walser und seinen Schreibstil gut zu beleuchten weiß.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ