Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt

Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt Hot

Nico Steckelberg   14. Februar 2016  
Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt.jpg

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
3
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Tokyo, ferne Gegenwart. Es herrscht Datenkrieg. Einem genialen greisen Wissenschaftler ist es gelungen, bei einer Gruppe professioneller Datenfälscher eine Gehirnwäsche durchzuführen. Er entnimmt ihnen Informationen, die er in Gehirne von unwissenden Versuchspersonen einspeist. Der 35-jährige Held und Ich-Erzähler ist der Einzige, der die  Prozedur überlebt. Fortan versucht er, die dunklen Machenschaften des Professors mit allen Mitteln zu durchkreuzen...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,5

Haruki Murakamis Romane sind eine kleine schillernde Welt für sich. Nur wenige Autoren haben es so gut im Griff wie er, ein Worldbuiling an den Tag zu legen, in das sich der Leser oder Hörer sofort und ohne Umschweife hineingezogen fühlt. Es geschehen die sonderbarsten Dinge – doch für den Protagonisten zählen sie zum Alltag. Und durch den geschickten, intimen Erzählstil des Autoren frisst ihm der Hörer diese Fantasien aus der Hand. „Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt“ sind eigentlich zwei Geschichten in einer, die in sich abwechselnden Kapiteln erzählt werden. In beiden gibt es diese surrealen Dinge, und in beiden spielt die ständig vorhandene sexuelle Grundspannung ein gewisses Trägerelement.  Nach und nach erkennt der Leser / Hörer Parallelen in beiden Storys, und so wächst das Interesse am Ausgang der merkwürdigen Geschehnisse mit jeder Minute. Selbst und gerade dann, wenn es um Gedankenspiele der Protagonisten geht.

David Nathan liest Murakamis Roman aus dem Jahr 1985 in der ungekürzten Originalfassung neu ein. Lübbe Audio bringt das Hörbuch auf 3 MP3-CDs heraus. Wunderbare Lesung! Ich wüsste kaum einen Interpreten, der so geschmeidig durch diesen Text schweben würde. Christian Brückner wäre sicherlich noch eine Möglichkeit gewesen, aber dann wird die Luft dünn. Nathan for President!

Freunde von Alessandro Baricco könnte dieses Hörbuch ebenso gefallen wie Fans von William Gibsons „Sprawl“-Trilogie. Es ist zwar ganz anders, aber der Atomkern der Geschichte schwingt ähnlich. 
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ