Die Katze und der General

Die Katze und der General Hot

Christine Rubel   15. Februar 2019  
Die Katze und der General

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Alexander Orlow, ein russischer Oligarch und von allen »Der General« genannt, hat ein neues Leben in Berlin begonnen. Doch die Erinnerungen an seinen Einsatz im ersten Tschetschenienkrieg lassen ihn nicht los. Die Dunkelste ist jene an die grausamste aller Nächte, nach der von der jungen Tschetschenin Nura nichts blieb als eine große ungesühnte Schuld. Der Zeitpunkt der Abrechnung ist gekommen.
In ihrem neuen Meisterwerk spürt Nino Haratischwili den Abgründen nach, die sich zwischen den Trümmern des zerfallenden Sowjetreichs aufgetan haben. Ein spannungsgeladener, psychologisch tiefenscharfer Schuld-und-Sühne-Roman.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
5,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
6,3

Was hat ein russischer General mit einer Katze zu tun? Gespannt auf die Antwort dieser Frage, widmete ich mich diesem Hörbuch, 23,5 Stunden auf 4 MP3s als ungekürzte Lesung, das ist schon ordentlich. Um es vorwegzusagen: Die vier Sprecher sind richtig gut. Der Anfang war auch noch in Ordnung, nach und nach stellte sich mir die ernsthafte Frage, um was es eigentlich geht. Nach geschlagenen 8 Stunden Hörzeit, das ist ca. ein Viertel des Hörbuchs, hätte ich die Handlung auch in vier Sätzen erzählen können und das finde ich schon bitter. Doch zurück zur Story. Es gibt vier Hauptfiguren, der General, die Katze, die Krähe und Nura, verbunden durch ein Verbrechen in Zeiten des Krieges. Jetzt könnte es eine spannende Story werden, ist es aber nicht. Woran liegt es? Nino Haratischwili führt sehr viele Charaktere ein, die alle eigene Geschichten mit tausend anderen Leuten haben, die für die eigentliche Story völlig irrelevant sind. Alles wird haarklein erzählt, manchmal auch durchaus poetisch. Das hat aber zur Folge, dass ein roter Faden, so man ihn denn findet, zwischendurch völlig verloren geht. Spannung ist Mangelware und ich bin mit keinem der Protagonisten warm geworden. Es ist ein weitschweifiges kompliziertes Epos, das mich ratlos und enttäuscht zurücklässt.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ