Diebe und Vampire

Diebe und Vampire Hot

Christine Rubel   20. Juni 2015  
Diebe und Vampire

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4

Rückentext

Sie lernen sich in Mexiko am Strand kennen: Alice, eine etwas verlorene junge Deutsche, die mit ihrem verheirateten Geliebten dort Urlaub macht. Und die dreißig Jahre ältere Amerikanerin, die Alice insgeheim "die Meisterin" nennt. Denn sie ist alles, was Alice gerne wäre. Elegant. Selbstbewusst. Souverän im Umgang mit Männern. Und vor allem – eine Schriftstellerin. Um der Meisterin aufzufallen, muss sich Alice etwas einfallen lassen. Eine Geschichte zum Beispiel. Und es funktioniert. Aber ganz anders, als Alice sich das in ihrer blühenden Phantasie ausgemalt hat. Dabei hat die Meisterin sie eigentlich gewarnt: Schriftsteller saugen dich aus, sie sind nichts als Diebe und Vampire.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Es gibt Bücher, bei denen fällt es leicht, ein Urteil zu fällen. Bei Doris Dörries Roman fällt mir das schwer. Mag ich es? Schon. Verstehe ich den Sinn des Ganzen? Vielleicht. Der Roman handelt von Frauen, allesamt Schriftstellerinnen, in verschiedenen Stadien. Mal möchten sie es werden, mal sind sie es, mal berühmt, mal weniger. Doch wie schreibt man richtig? Und vor allem, wie stellt man sich dar? Und was passiert, wenn diese diebischen und ich-bezogenen Diven aufeinander treffen?
Herausgekommen ist ein Kreislauf, eine Konfrontation zwischen alt und jung. Zwischen akzeptiert werden wollen und Arroganz, Selbstzweifeln und Hoffnung. Doch am Ende sind sie alle gleich: Diebe und Vampire. Doris Dörrie liest ihren ungekürzten Roman selbst und das macht sie gut. Und vielleicht findet man auch ein Stück von ihr in diesem Roman wieder, wer weiß? Eine ausführliche Info zu Schriftstellerin und Filmemacherin Doris Dörrie liegt den CD´s im Pappschober bei.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ