Das rote Adressbuch

Christine Rubel   13. Oktober 2018  
Das rote Adressbuch

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Das Leben eines Menschen enthält so viel Liebe, Leid und Glück. Wir müssen uns nur die Zeit nehmen zuzuhören

Doris wächst in einfachen Verhältnissen im Stockholm der 1920er Jahre auf. Als sie zehn Jahre alt wird, macht ihr Vater ihr ein besonderes Geschenk: ein rotes Adressbuch, in dem sie all die Menschen verewigen soll, die ihr etwas bedeuten. Jahrzehnte später hütet Doris das kleine Buch noch immer wie einen Schatz. Und eines Tages beschließt sie, anhand der Einträge ihre Geschichte niederzuschreiben. So reist sie zurück in ihr bewegtes Leben, quer über Ozeane und Kontinente, vom mondänen Paris der Dreißigerjahre nach New York und England – zurück nach Schweden und zu dem Mann, den sie einst verlor, aber nie vergessen konnte. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Sechsundneunzig Jahre, fast ein Jahrhundert ist Doris alt. Die Zeit ist gekommen, ihre Geschichte zu erzählen, um ihrer Nicht Jenny etwas zu hinterlassen. Sie haben ein besonderes Verhältnis, doch Doris hat ihr längst nicht alles erzählt, was in ihrem Leben passiert ist. Als Kind hat sie als Dienstmagd angefangen zu arbeiten, wurde mitgenommen in das schillernde Paris, wurde Modell, fand die Liebe und verlor sie wieder. Nun verrinnt ihre Zeit und fast alle Namen ihres roten Adressbuches sind durchgestrichen, mit dem Vermerk: tot. Doch ein Name hat diesen Vermerk noch nicht....

Eine Reise durch das vergangene Jahrhundert, mit einem wissbegierigen Mädchen, das sich ihren Platz in der Welt hart erkämpfen muss und immer wieder aufsteht. Beate Himmelstoß liest die Gegenwart mit der gebrechlichen Seniorin und Susanne Schroeder verkörpert die junge Doris. Die Lesung ist gekürzt und die Aufmachung ist gut gelungen. Das Hörbuch ist, wie das Adressbuch, in rot gehalten und im Inhaltsverzeichnis sind entsprechend der Aufzeichungen der Protagonistin die Namen aufgelistet, die ihr Leben geprägt haben, sei es  für einen kurzen Moment oder über viele Jahre hinweg. Sehr berührend.

© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ