Touch Dein Leben gehört mir

Touch Dein Leben gehört mir Hot

Christine Rubel   11. Februar 2017  
Touch Dein Leben gehört mir

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

REICH MIR DEINE HAND ― UND DEIN LEBEN GEHÖRT MIR ... Ihr könnt mich Kepler nennen. Der Name ist so gut wie jeder andere. Ich bin seit Jahrhunderten kein Mensch mehr, ich bin ein Geist. Ich kann durch eine Berührung ― Haut an Haut ― von einem Körper in den nächsten wechseln. Menschen sind für mich nur Hüllen. Gefäße, die ich mit einer Berührung in Besitz nehmen kann. Ich könnte dieser alte Mann dort sein oder die junge Frau mit dem Kinderwagen. Und eine Sekunde später das Kind, das ihre Hand hält.
Doch nun kennt jemand mein Geheimnis und hat einen Auftragskiller auf mich angesetzt. Ich werde herausfinden, wer dahintersteckt ― und was wäre einfacher, als dies im Körper meines Mörders zu tun? 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Geistergeschichten gibt es viele – doch selten war eine so rasant. Kepler ist ein Geistwesen, das nur in geliehenen Körpern überleben kann. Er kann von einem Körper zum anderen springen, und deren Leben leben. Er ist nicht der einzige. Doch nun hat ihn jemand entdeckt und eröffnet die Jagd. Doch warum? Wer will ihn tot sehen? Und wer weiß überhaupt, dass es ihn gibt und wo er steckt? Eine wilde Jagd beginnt. Die bearbeitete Fassung auf 6 CDs wird facettenreich von Stefan Kaminsky gelesen, der die vielen verschiedenen Personen dankenswerterweise stimmlich gekonnt variiert. Das braucht dieses Hörbuch auch. Denn auf seiner Flucht vor dem unbekannten Feind schlüpft Kepler in so viele verschiedene menschliche Hüllen, das es ohne Stimmwechsel schwierig wäre, der Geschichte zu folgen. Und diese hat mich in ihren Bann gezogen. Denn dieser Geist hat durchaus menschliche Züge und er will nur eines: überleben. Um jeden Preis. Ein schneller und ungewöhnlicher Thriller, der sich zu hören lohnt.

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM