Todgeweiht Neu

Christine Rubel   13. Oktober 2020  
Todgeweiht

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Gegenwart: Kommissar Oliver Bergmann ermittelt in einem neuen Fall. Am Ufer eines Sees wurde eine Frauenleiche angeschwemmt. Bei der Autopsie stellt sich heraus, dass die Frau vor ihrem Tod tagelang gehungert und gedurstet hat. Offenbar befand sie sich über einen längeren Zeitraum in der Gewalt ihres Mörders.
Zons 1501: Die Pest steht vor den Toren der Stadt und Bastian Mühlenberg trifft hastig Vorbereitungen, um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern. Hinzu kommt ein mysteriöser Todesfall: Der Wirt Gottfried wird leblos vor seiner Schenke gefunden. An seinem Hals prangt eine Pestbeule. Merkwürdigerweise sind seine Gliedmaßen entsetzlich verrenkt. Bastian ist hin- und hergerissen. Wurde der Wirt Opfer der Pest oder steckt etwas anderes dahinter? 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Der zehnte Zons-Thriller ist zugleich mein erster aus dem kleinen rheinischen Städtchen. Dort ermitteln in der Gegenwart Oliver Bergmann in einem perfiden Fall. Dort werden junge Mädchen tot aus dem See gefischt. Die Zeit läuft, denn es werden weitere vermisst. Eine Spur führt in die Welt von YouTube und Mode. In der Vergangenheit ermittelt 
Bastian Mühlenberg von der Stadtwache. Der örtliche Wirt wird mit schwarzen Flecken tot aufgefunden. Die Angst vor der Pest ist groß und Bastian hat Mühe, die Kontaktpersonen zu isolieren. Doch es gibt weitere Tote und bald wird klar, das jemand seinen ganz eigenen Plan verfolgt.
Ich muss sagen, das mir der Mix aus Gegenwart und Vergangenheit gut gefällt. Obwohl es ein paar Verbindungen gibt, für die frühere Bände hilfreich wären, ist der Thriller eigenständig und spannend. Natürlich gibt es Parallelen zwischen den Fällen  und besonders die Pestgeschichte der Vergangenheit erinnert an die Corona-Pandemie. Wolfgang Berger liest die leicht gekürzte Lesung auf einer MP3 mit einer Laufzeit von 477 Minuten gut. Obwohl es häufige Perspektivenwechsel gibt. kann man den Geschichten problemlos folgen.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ