Pretty Girls Hot

Astrid Daniels   23. Juni 2016  
Pretty Girls

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. 24 Jahre später erschüttert eine Mordserie den Bundesstaat Georgia. Die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes Filmmaterial findet, in dem Menschen auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr Mann damit zu tun? 
Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an den eigenen Abgrund führt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Karin Slaughter hat bereits einige fesselnde Thriller geschrieben. Hier reiht sich auch „Pretty Girls“ ein.

Die grausamen Taten und perversen Wünsche werden abstoßend detailliert beschrieben. Das Hörbuch ist also nichts für zart besaitete oder junge Hörer. Davon abgesehen ist der
Thriller sehr fesselnd und spannend geschrieben. 

Die Handlung beginnt mit dem Verschwinden eines jungen Mädchens. Die Perspektiv- und Szenenwechsel sind gut verständlich und fesselnd aufgebaut. „Pretty Girls“ enthält einige
überraschende Wendungen. Lange bleibt unklar was die beiden Hauptcharaktere Claire
und Julias Mutter gemeinsam haben. 

Nina Petri variiert ihre Stimme so gut, dass der Hörer alle Charaktere sofort erkennt. 

„Pretty Girls“ ist nichts für schwache Nerven. 














© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ