Playlist Hot

Astrid Daniels   27. Dezember 2021  
Playlist

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Musik ist ihr Leben. 15 Songs entscheiden, wie lange es noch dauert.
Vor einem Monat verschwand die 15-jährige Feline Jagow spurlos auf dem Weg zur Schule. Von ihrer Mutter beauftragt, stößt Privatermittler Alexander Zorbach auf einen Musikdienst im Internet, über den Feline immer ihre Lieblingssongs hörte. Das Erstaunliche: Vor wenigen Tagen wurde die Playlist verändert. Steckt in der Auswahl der Songs ein Hinweis auf Felines Entführer und den Ort, wohin sie verschleppt wurde? Fieberhaft versucht Zorbach das Rätsel der Playlist zu entschlüsseln. Doch je näher er der Lösung kommt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass er die Suche nach Feline überleben wird …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Der neue Thriller „Playlist“ stammt aus der Feder des Autors Sebastian Fitzek. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von etwa sieben Stunden.

„Playlist“ ist ein Thriller in typischer Fitzek-Manier und unterscheidet sich dabei dennoch von den anderen Werken des Autors. 

Der Thriller setzt eher auf die Beobachtung der Ermittler bei Ihrer Arbeit, als auf die Darstellung übertriebener Gewalt. Das unterscheidet dieses deutlich von seinen anderen Werken und dürfte den einen oder anderen Fitzek-Liebhaber enttäuscht zurücklassen. 
„Playlist“ bleibt dennoch spannend, ist gut erzählt und es entstehen keine langatmigen Passagen. 
„Playlist“ enthält – typisch für einen Thriller - plötzliche Wendungen und Finten. Fitzek schafft es trotz des Verzichts auf übertriebene Gewaltschilderungen die Spannung aufrecht zu erhalten. 

Es wird immer wieder Bezug zu anderen Thrillern des Autors hergestellt, ohne dass der Hörer diese für das Verständnis des aktuellen Thrillers kennen muss. Natürlich steht es jedem Hörer frei die Playlist selber ebenfalls zu hören oder alternativ nur den Ermittlern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. 

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ