Muttertag

Christine Rubel   31. März 2019  
Muttertag

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
9
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag.
Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt ich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine weitere grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut, und die Spurensicherung findet immer mehr Tote auf dem Grundstück. Alle waren Frauen. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita auf mysteriöse Weise verschwand. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war. Doch dann verschwindet wieder eine Frau, und Pia muss erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Nun schon im neunten Fall ermitteln Pia Sander und Oliver von Bodenstein. Dabei fängt alles ganz harmlos an. Ein älterer Mann liegt tot in seinem Haus, eine Sturzverletzung ist möglich. Doch als sein Hund gefunden wird, nimmt der Fall eine böse Wendung. Nicht nur, dass mehrere Leichen auf dem Grundstück gefunden werden, auch die Vergangenheit des Mannes bekommt Risse. Seine Frau und er hatten eine Menge Kinder aufgenommen, nach außen hatte alles seine Ordnung, doch als Pia tiefer gräbt, finden sich immer mehr Widersprüche. Doch woher kommen die Leichen? Langsam wird klar, jemand mordet seit Jahren. Planvoll. Und er hat ein Motiv.
Wie immer ist die Handlung sehr gut konstruiert. Durch verschiedene Stränge bekommt der Hörer die Pläne des Mörders und die Ermittlungen direkt mit. Trotzdem wirft Nele Neuhaus genug Nebelkerzen, um die Handlung spannend zu machen. Julia Nachtmann liest die gekürzte Lesung sehr variabel und erzeugt zusätzliche Spannung. Sehr hörenswert. 
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ