Maibock Hot

Christine Rubel   15. Mai 2015  
Maibock

Hörbuch

Untertitel
Ein Fall für Anne Loop
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Eine Bootsfahrt über den Alpensee – romantischer könnten sich Fiorella und Thorsten Franke ihre Flitterwochen kaum vorstellen. Doch beim Blick über die Reling trauen sie ihren Augen kaum: Ein lebloser Körper schwimmt geistergleich hinter dem Schiff her! Sieht so die weiß-blaue Urlaubsidylle aus? Für Anne Loop, die zuständige Polizistin, stellen sich noch ganz andere Fragen: Wer ist der Tote im Nadelstreifenanzug? Und besteht ein Zusammenhang mit dem hinterfotzigen Maibaum-Diebstahl, der die Seegemeinden gerade in Aufruhr versetzt?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
5,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
6,3

Eine Leiche hinterm Ausflugsboot, verfeindete Trachtenvereine, eine völlig überforderte und inkompetente Polizeitruppe, die die wildesten Vermutungen anstellt... was Jörg Steinleitner da an Krimi zusammengebastelt hat, ist leider total langweilig und fernab von jeglicher Realität.

Im Gegensatz zum letzten Band hat die Polizistin Anne Loop nicht viel zu lachen – ihr Chef trinkt und hat absonderlicher Foltermethoden, die jegliches Geständnis zunichte machen. Auch logisches Denken scheint sie verlernt zu haben und ihre anderen Kollegen sind eher Hindernis als Hilfe.

An Spannung ist nicht zu denken und der Humor ist eher aberwitzig als lustig. Schade, auch Jörg Steinleitner als Sprecher kann das nicht herausreissen. Immerhin gibt es ein Rezept von Sternekoch Christian Jürgens zum Nachkochen, und das ist vermutlich das Beste an diesem Hörbuch.

Fazit: Mehr Handlung als Fettnäpfchen, ordentliche Ermittlungsarbeit und ein Spannungsbogen hätten diesem Hörbuch mehr als gut getan!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ