Lost in Fuseta - Spur der Schatten

Lost in Fuseta - Spur der Schatten Hot

Christine Rubel   26. Juli 2018  
Lost in Fuseta - Spur der Schatten

Hörbuch

Untertitel
Ein Portugal-Krimi
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

"Ich habe das Gefühl, ich bin jetzt angekommen", hatte Leander Lost, schwer verletzt, aber glücklich, seinen portugiesischen Kollegen nach ihrem ersten erfolgreich gelösten Fall gesagt. Nun stürzt sich der schlaksige deutsche Kommissar und Asperger-Autist gemeinsam mit Graciana Rosado und Carlos Estevez in die Ermittlungen um eine ermordete Kollegin - nicht zuletzt, weil er fasziniert ist von der Tochter der Toten, die ähnlich eigenwillig auf die Welt blickt, wie er. Die Zeugenbefragungen führen das Trio auf die Spur einer politischen Aktivistin aus Angola, deren Aufenthalt in der ehemaligen Kolonialmacht Portugal sogar das Innen ministerium aufschreckt. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
9,0

Der Anfang in Leander Losts zweitem Fall macht neugierig – Drei Männer reisen verdeckt nach Portugal, man ahnt, dass sie etwas Größeres planen. Was das sein könnte, wird erst spät klar. In dem kleinen Fuseta dagegen wird eine Polizistin vermisst. Graciana Rosado versucht mit ihrem Team alles, um sie zu finden. Leander Lost plagen dagegen andere Gedanken. Er fühlt sich mittlerweile heimisch in Portugal, seine Kollegen akzeptieren und schätzen ihn. Doch etwas fehlt. Leander beginnt zu planen und vergißt dabei etwas Wesentliches. Alles tritt in den Hintergrund, als die Vermisste tot aufgefunden wird. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt und Lost muss all seine Fähigkeiten einsetzen.

Wie auch der erste Fall begeistert dieses gekürzte Hörbuch mit portugiesischem Flair, sympathischen Protagonisten, Spannung und einem Einblick in die Asperger-Welt. Der Kontrast zwischen südländischer Herzlichkeit und Temperament mit angeborener Gefühlskälte, Logik und Intelligenz ist gut gelungen. Andreas Pietschmann bringt zusätzliches Urlaubsfeeling durch seine warme Stimme. Rundum gelungen. Einziger Minuspunkt ist, das die Auflösung des ersten Falls verraten wird. Also bitte mit dem ersten Fall beginnen!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ