Im Sog der Schuld Hot

Astrid Daniels   15. Juni 2019  
Im Sog der Schuld

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Nach 17 Jahren kehrt Arden in ihre Heimat Keokuk, Iowa, zurück, um ihr Erbe anzutreten – die alte Villa Arrowood. Dabei hatte sich die junge Frau geschworen, nie wieder einen Fuß in dieses unheimliche Haus zu setzen. Seit ihre Zwillingsschwestern 1994 auf mysteriöse Weise verschwunden sind, ist Arrowood zum Sinnbild ihrer tiefsitzenden Schuld geworden – der Schuld, als große Schwester versagt und dadurch ihre Familie zerstört zu haben. Während Arden versucht, ihr Elternhaus wohnlich zu machen, merkt sie, dass das alte Gemäuer mehr als nur ein Geheimnis birgt – und dass die Wahrheit über das Schicksal ihrer Schwestern schrecklicher ist, als vermutet.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,5

„Im Sog der Schuld“ ist ein Roman aus der Feder der Autorin Laura McHughs. 

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Arden Arrowood erzählt. Der Hörer ist somit nie sicher, ob die Beschreibungen den Tatsachen entsprechen. Die Geschichte wirkt zunächst etwas träge, entwickelt sich mit der Zeit jedoch zu einem stimmigen Roman. 

Die Familiengeschichte ist eine Mischung aus Erinnerung und Interpretation von Arden Arrowood. Gegen Ende wird ihr Zweifel an der Korrektheit der eigenen Erinnerungen immer größer. Die Geschichte ist geschickt aufgebaut, so dass der Leser das Ende nicht direkt vorhersehen kann. 

Arden hat ihr Studium nie beendet, ist ohne Abschluss und Perspektive. Das traumatische Ereignis aus der Kindheit scheint ihr Leben im Griff zu haben. Als sie schließlich den Familiensitz erbt, beginnt sie die Vergangenheit aufzuarbeiten um endlich damit abschließen zu können

Die Beschreibungen von Umgebung und der alten Villa sind gelungen. Die Geschichte hat eine besondere, geheimnisumwobene Atmosphäre. Alles in allem ist es ein gelungener Roman in einem geheimnisumwitterten Setting. 

Stephanie Kellner liest sehr angenehm, authentisch und abwechslungsreich. Es gelingt ihr die Emotionen und Gefühle zu transportieren. „Im Sog der Schuld“ hat eine Länge von insgesamt 8 Stunden.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ