Heidefluch

Christine Rubel   01. Mai 2019  
Heidefluch

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Außergewöhnliche Mordfälle in der Heide

Während Kommissarin Katharina von Hagemann und ihren Chef Benjamin Rehder die Frage umtreibt, was bei dem unheilvollen Unfall ihres Kollegen Tobias geschehen ist, werden Giftfrösche in Biomärkten ausgesetzt und ein erfahrener Imker von seinen Bienen zu Tode gestochen. Zwei Fälle, die vielleicht gar keine für die Ermittler sind? Trotz der Unterstützung von Vivien Rimkus fischt das Team im Trüben - auch dann noch, als perfide Anschläge verübt werden. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Taten?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,3

Die Lüneburger Mordkommission um Benjamin Rehder ist tief betroffen. Seit einigen Wochen liegt ihr Kollege im Koma. Bis jetzt weiß niemand, wie der Autounfall geschehen konnte. Da kommt die Ablenkung in Form von einem dubiosen Todesfall und Giftfröschen zur rechten Zeit. Merkwürdige Fälle, die das Team in Atem halten. Auch privat hat vor allem Katharina von Hagemann alle Hände voll zu tun, will sie doch endlich mit ihrem Partner zusammenziehen und trifft ihren Halbbruder zum ersten Mal. Neu im Team ist Vivien Rimkus, die schüchterne Kollegin von der Sitte. Doch trotz aller Familienprobleme, ein Mörder treibt ein böses Spiel....
Ein komplexer Fall, der nicht ganz so blutig wie seine Vorgänger ist. Der Hörer ist gut beraten, auch ein paar Vorgänger zu kennen. Hauptaugenmerk ist der Beziehungsreigen der Protagonisten, aber wer die Serie kennt, weiß, worauf er sich einlässt. Spannend ist die ungekürzte Lesung auf einer MP3 trotzdem, auch weil Svenja Pages gut liest.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ