Durch Nacht und Wind Hot

Christine Rubel   18. Mai 2017  
Durch Nacht und Wind

Hörbuch

Untertitel
Die criminalistischen Werke des Johann Wolfgang von Goethe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein Fall für Goethe und Schiller

Weimar, um 1790: Der Großherzog von N. hat einen verstörenden Brief erhalten, in dem behauptet wird, dass sein geliebter Smaragdring mit einem tödlichen Fluch beladen sei. Herzogin Anna Amalia holt ihre Vertrauten Goethe und Schiller zu Hilfe, um das Rätsel aufzuklären. Schon bald nach deren Ankunft im Schloss Belvedere stirbt der Großherzog auf mysteriöse Weise. Als eine weitere Leiche folgt, wird der Fall vollends undurchsichtig. In der Tradition von Arthur Conan Doyle gehen Goethe und Schiller in Weimar auf Verbrecherjagd – ein blitzgescheiter und aberwitziger Spaß. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wenn das Schriftstellern zu langweilig wird, warum nicht mal einen Mordfall lösen? Stefan Lehnberg lässt die beiden wohlbekannten Autoren klassischer Literatur Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller in Weimar und Umgebung ermitteln. Klingt abstrus? Ist aber gut gelungen. Die beiden werden gebeten, einem gefährlichen Fluch auf die Spur zu kommen. Der Ring des Großherzogs soll seinem Besitzer ein übles Ende bereiten. Und wirklich, alsbald ist er hinüber. Die Neugier ist geweckt und die beiden Freunde versuchen den Fluch zu bannen. Eine unterhaltsame und witzige Jagd, spannend geschrieben mit einem amüsanten Oliver Kalkofe, der als Friedrich Schiller die ungekürzte Geschichte im Pappschober erzählt. 

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM