Die Sprache der Knochen

Die Sprache der Knochen Hot

Michael Brinkschulte   08. März 2016  
Die Sprache der Knochen

Hörbuch

Untertitel
Ein neuer Fall für Tempe Brennan
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Bitte, töte mich nicht.
Bitte.
Töte mich.

Eine junge Frau ist verschwunden. Ihre Familie behauptet, es gehe Cora gut. Doch die verstörte Stimme, die Forensikerin Tempe Brennan auf einer Aufnahme hört, spricht eine andere Sprache. Und wirft Fragen auf. Woher stammt die Tonaufzeichnung? Ist Cora aus freien Stücken abgetaucht? Oder vermisst, weil sie Opfer eines Verbrechens wurde? Die Knochen einer Leiche, die Tempe noch nicht identifiziert hat, scheinen eine Geschichte von Coras Verschwinden zu erzählen, die noch viel grausamer ist, als Tempe befürchtet hat …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit markantem Stimmspiel liest Britta Steffenhagen diese gekürzte Fassung des Romans um Kathy Reichs Protagonistin Tempe Brennan. Rund siebeneinhalb Stunden Spielzeit sind auf sechs CDs zu finden. Begleitet werden die CDs in ihrer Box von einem Booklet, das neben einer inhaltlichen Angabe des Romans auch Informationen zu Autorin und Sprecherin bereit hält.


Resümee:

Der aktuelle Fall von Forensikerin Tempe Brennan scheint sich zunächst im üblichen Fahrwasser zwischen Leichenteilen und den Ermittlungen nach deren Herkunft zu bewegen. Doch es kommen weitere Aspekte hinzu, die die Spannung weiter erhöhen. Zum einen einmal mehr die privaten Hintergründe der Protagonistin, die sich mit ihrer Mutter und einem Heiratsantrag von Andrew Ryan auseinandersetzen muss. Darüber hinaus die düsteren Hintergründe fantischer religiöser Menschen, zu denen auch die Eltern des vermissten Mädchens gehören. 

Mit diesem, inzwischen 18. Fall kommt wieder mehr Dynamik in die Geschichte rund um Tempe Brennan, die von Kathy Reichs nun schon seit einer gefühlten Ewigkeit erzählt wird. Immer interessant auch die Beschreibungen der fachlichen Hintergründe, sowie die dargestellten Szenerien, die deutlich auf die Erfahrungen der Autorin als forensische Anthropologin spiegeln.

Spannende und zugleich auch schockierend reale Unterhaltung.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ