Die Mörderinsel Hot

Michael Brinkschulte   28. April 2020  
Die Mörderinsel

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein ermordetes Mädchen,
ein freigesprochener Täter,
ein Dorf in Aufruhr …
 
Als Holger Simonsmeyer, angeklagt des Mordes an einer jungen Frau aus seinem Heimatdorf Trenthin, freigesprochen wird, atmen er und seine Familie auf. Doch im Dorf herrscht weiter Misstrauen – und dann wird erneut ein junges Mädchen ermordet.
Wenige Monate später steht die Journalistin Doro Kagel vor den Brandruinen von Simonsmeyers Haus. Sie hatte Bettina Simonsmeyers Bitte ausgeschlagen, ebenso ausführlich über den Freispruch ihres Mannes zu berichten, wie zuvor über den Mordprozess. Von Schuldgefühlen geplagt beginnt sie nun, den Fall neu aufzurollen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Vera Teltz liest diesen Krimi mit Sinn für Dramatik und variiert Tempo und Stimmspiel passend zum Plot. Die gekürzte Lesung mit über zehn Stunden Spielzeit ist auf einer MP3-CD untergebracht. 
Die CD steckt in einem Digipack, das hinter einem ansprechenden Cover Angaben zu Autor und Sprecherin, sowie eine etwas ausführlichere Inhaltsangabe beinhaltet. Die Coverdarstellung wird im Innern des Digipacks erneut aufgegriffen.
 
 
Resümee:
 
Eric Bergs Krimi, der auf der Insel Usedom spielt, erzählt auf verschiedenen zeitlichen Ebenen eine dramatische Geschichte, die bis zum Ende der Spielzeit fesselnd von Vera Teltz vorgetragen wird. 
 
Nach dem Freispruch eines vermeintlichen Mörders scheint für dessen Familie zunächst alles wieder in Ordnung. Doch mit der Rückkehr in das Hotel der Familie beginnt der Spießrutenlauf im Ort. Die Situation steigert sich in Mobbing und offene Aggression, denn eine Gruppe aus dem Ort stellt sich klar gegen den als unschuldig geltenden Hotelier. Sowohl im Ort als auch im Internet wird die Familie angegriffen und der Umsatz des Hotels bricht ein.
Doch damit nicht genug, denn einige Zeit später ist das Haus ausgebrannt, in dem die Familie gelebt hat.
 
Die Journalistin Doro Kagel macht sich Vorwürfe und beginnt nachzuforschen, was wirklich passiert ist. Die Erkenntnisse, die sie gewinnt, bringen mehr ans Tageslicht, als sie erwartet hat.
 
Eric Berg hat einen markanten Krimi geschrieben, der sich mit Vorurteilen, Hass, gesellschaftlichen und kulturellen Zwängen und vielen weiteren Themen auseinandersetzt. Die Charaktere wirken alltäglich und nicht überzeichnet, sodass das Geschehen sich tatsächlich ereignet haben könnte. 
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ