Die Kinder

Michael Brinkschulte   02. Dezember 2017  
Die Kinder

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, scheint unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr erkennt er, dass die Gefahr, vor der Laura warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Die gekürzte Romanfassung, die von David Nathan vorgetragen wird, ist mit fast acht Stunden Spielzeit auf einer MP3-CD untergebracht. Warum die Lesung um eine Stunde zwanzig Minuten gegenüber der als Download erhältlichen ungekürzten Fassung eingebüßt hat, bleibt unklar. Doch es ist merklich, dass die Handlung stellenweise etwas holpert, worüber der gute Vortrag von David Nathan aber locker hinweg hilft.
Nathan setzt seine Stimme ein, um die verschiedenen Charaktere uns Stimmungen herauszukristallisieren und eröffnet die düstere Grundstimmung des Thrillers.
Das Digipack zeigt ein zum Titel passendes Cover. Im Innern sind Angaben zu Autor und Sprecher in Wort und Bild abgedruckt.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Wulf Dorn eröffnet mit seinem Thriller ‚Die Kinder‘ eine düstere Endzeitszenerie, die anders angelegt ist, als man erwartet. Beginnend wie ein ganz normaler Thriller, wendet sich das Blatt schnell in eine psychologische Richtung, die dem Typus des Psychothrillers zunächst folgt. Doch auch hier bleibt Dorn nicht im üblichen Fahrwasser, sondern setzt auf Wendungen, die den Hörer zunächst in Sicherheit wiegen, um dann die erschreckende Wahrheit zu eröffnen.
 
Durch Szenenwechsel, die sich auf immer wieder neue Schauplätze auf der Erde beziehen, wird zunächst ein eher unklares Bild von Ereignissen entworfen, die den Hörer jedoch ganz klar schockieren. In der Folge erweist sich das Hörbuch dann auch als Anklage gegen Kindesmissbrauch, Umweltverschmutzung und weitere Punkte, die die Zukunft der Kinder in Mitleidenschaft ziehen.
 
Ein stellenweise spannender Thriller, dessen Ende etwas abrupt wirkt, was meiner Meinung nach ein Indiz für die Kürzungen darstellt.

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM