Der Würfelmörder & Die Rückkehr des Würfelmörders

Der Würfelmörder & Die Rückkehr des Würfelmörders

Michael Brinkschulte   16. Oktober 2020  
Der Würfelmörder & Die Rückkehr des Würfelmörders

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

1. Der Würfelmörder
 
DIE WÜRFEL SIND GEFALLEN.
WER WIRD DAS NÄCHSTE OPFER?
 
In Helsingborg häufen sich brutale Mordfälle. Auch Kommissar Fabian Risk kann keinen Zusammenhang zwischen den Morden erkennen. Der Mord im Flüchtlingswohnheim zeigt keine Anzeichen für Fremdenhass. Der Tote im Einkaufszentrum ist eine grausame Hinrichtung. Was bleibt, ist eine Reihe blutiger Morde ohne Motiv. Doch was, wenn genau das der Zusammenhang ist? Was, wenn der Mörder einfach nur töten will? Aber wie fasst man einen Mörder, der kein Kotiv hat?
 
Mit „Der Würfelmörder“ hat Bestsellerautor Stefan Ahnhem einen Mörder geschaffen, der alles dem Zufall überlässt. Zum absoluten Nervenkitzel macht dieses Hörbuch die packende Lesung von Spannungsexperte David Nathan.
 
 
2. Die Rückkehr des Würfelmörders
 
DIE WÜRFEL SIND GEFALLEN.
WER KANN DAS TÖTEN STOPPEN?
 
Die brutale Mordserie von Helsingborg nimmt kein Ende. Der Würfelmörder tötet völlig willkürlich: Ein Rentner wird in einer Plastikhülle erstickt. Ein Kind wird nachts in seinem Bett vergiftet. Ein Segler wird mit seinem Schwert auf seinem Boot enthauptet. Als Kommissar Fabian Risk an einem Tatort einen Würfel findet, erkennt er, dass dieser Fall wie kein anderer ist. Der Mörder spielt ein Spiel. Und die Regeln kennt nur er selbst. Wird der Würfel auch über Risks Leben entscheiden?
 
Mit „Die Rückkehr des Würfelmörders“ liefert Bestsellerautor Stefan Ahnhem das spannungsgeladene Finale um die aufreibende Suche nach einem Mörder, der alles dem Zufall überlässt. Gelesen wird dieser außergewöhnliche Krimi hervorragend von David Nathan.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie sind die Hörbücher umgesetzt?
 
Ich bespreche hier beide Hörbücher um den Würfelmörder zusammen, da die beiden inhaltlich zusammen gehören und am Ende des ersten Hörbuchs mit einem brutalen Cliffhanger nach Fortsetzung geschrien wird. Für Fans von Stefan Ahnhem muss gesagt werden, dass „Der Würfelmörder“ deckungsgleich mit dem 2019 erschienenen Hörbuch unter dem Titel „10 Stunden tot“ ist, das ebenfalls bei Hörbuch Hamburg erschienen ist. Dies ist auf dem Backcover des Digipacks unten links ganz klein gedruckt nachzulesen.
 
Beide Hörbücher liegen als ungekürzte Lesung auf je zwei MP3-CDs vor, die jeweils in einem Digipack stecken. Die Spielzeit von 840 und 830 Minuten wird von David Nathan in beiden Hörbüchern mit atmosphärisch starkem Stimmspiel.
Die Digipacks in Gelb, Schwarz und Weiß gegensätzlich gestaltet, bieten im Innern Angaben zu Autor und Sprecher, sowie Anhaltspunkte zum Vorgehen des Mörders.
 
 
Resümee:
 
Die beiden Krimis um Fabian Risk, dessen Familie und den Fall des Würfelmörders sowie einen zweiten Fall, in dem ein Kollege Risks die entscheidende Rolle spielt, stellt eine dramatische Inszenierung dar. Dabei wird dem Würfelmörder ein breiter Raum gegeben, in der dessen Vorgehensweise geschildert wird. Nebenbei wird Fabian Risk familiär belastet, da seine Beziehung zu Frau und Kindern durch vorherige Ereignisse unter Druck steht. Einige dieser Probleme lösen sich im Verlauf der beiden Hörbücher, doch Stefan Ahnhem versteht es einmal mehr, lose Enden für die Fortsetzung zu lassen.
 
War der erste Teil, den ich im vergangene Jahr unter dem vormaligen Titel „10 Stunden tot“ bereits besprochen habe, in seiner Handlung sehr stark auf die Charakterisierung Risks bezogen und endete eher unbefriedigend, so wird die Kombination aus beiden Teilen deutlich gesteigert.
 
Die beiden durch den oben schon benannten Cliffhanger verbundenen Teile des Falls um den Würfelmörder, bringen eine mitreißende Spannung und lässt den Hörer vielfach nicht los. Stellenweise ergeben sich durch die ständigen Intrigen, denen Risk aber auch andere Protagonisten ausgesetzt sind, Wendungen, sie den Hörer auf falsche Fährten führen. Doch trotz allen Nervenkitzels gibt es auch einzelne Längen, die sich nicht zuletzt dadurch ergeben, dass Ahnhem dem Hörer zumutet, dass er bei einigen aufkommenden Fragen wieder einmal auf einen Cliffhanger zusteuert. So bleiben gerade das Schicksal einer dänischen Polizistin sowie das von Risks Sohn offen und lassen den Hörer auf eine baldige Fortsetzung hoffen.
 
Der Fall des Würfelmörders findet ein dramatisches Ende und so muss man abwarten, mit welchem neuen Fall Fabian Risk zurückkehren wird.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ