Der Mann, der nicht mitspielt

Der Mann, der nicht mitspielt Hot

Michael Brinkschulte   10. Mai 2018  
Der Mann, der nicht mitspielt

Hörbuch

Untertitel
Hollywood 1921: Hardy Engels erster Fall
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

HOLLYWOOD 1921: DIE MÖRDERISCHE SEITE DES RUHMS
 
Ermittlungen im Hollywood der 20er-Jahre – die Zeit der Stummfilme und der Prohibition, ein wahres Sündenbabel. Hardy Engel, deutscher Privatdetektiv, wird von der schönen und unberechenbaren Pepper Murphy beauftragt, das Starlet Virginia Rappe zu finden. Kurz darauf stirbt Virginia auf mysteriöse Weise, nachdem sie eine Party des beliebten Komikers „Fatty“ Arbuckle besucht hat. Dieser wird beschuldigt, sie brutal misshandelt und tödlich verletzt zu haben. Ein Skandal, der ganz Hollywood in den Abgrund zu ziehen droht. Hardy Engel ermittelt hinter den Kulissen zweier widerstreitenden Filmstudios und bringt dabei nicht nur sein eigenes Leben in Gefahr.
Uve Teschner liest die spannende Detektivgeschichte mit einem untrüglichen Gespür für Timing und Atmosphäre.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Mit Uve Teschner hat Der Audio Verlag den passenden Sprecher für diesen Roman gefunden. Teschner setzt die gekürzte Lesung mit umfangreichem Stimmspiel in Szene und setzt gerade bei den Dialogen Akzente, die in Richtung Hörspiel tendieren.
Die Lesung ist auf zwei MP3-CDs mit fast 16 Stunden Gesamtspielzeit untergebracht. Das Digipack, in dem die CDs stecken, beinhaltet neben je einer kurzen Information zu Autor und Sprecher noch ein Foto von Viginia Rappe (1895-1921)
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Christoph Weigold greift in seinem Detektivroman um den Schauspieler und Detektiv Hardy Engel reale Ereignisse in Hollywood in den 1920er Jahren auf. Dabei inszeniert er die als ‚Arbuckle-Skandal‘ bekannt gewordenen Ereignisse mit viel Fingerspitzengefühl und setzt seinen fiktiven Protagonisten auf die Spur der Geschehnisse. Zudem schildert er die Gegebenheiten in Hollywood zur damaligen Zeit mit Alkohol, Drogen, Partys und Castings. 
Die Filmindustrie und die großen Studios werden ebenso beleuchtet, wie der spannungsgeladene und wendungsreiche Fall. 
 
Ein großartig angelegter Detektiv-Roman mit realen Hintergründen, der die Figur Harry Engel einführt, die im Verlauf ganzschön zu leiden hat. Und so wird für Harry wohl die Schauspielerei dauerhaft ein Ende haben. Mal abwarten, ob es einen zweiten Fall um Harry Engel geben wird. Der Charakter selbst ist dafür prädestiniert.  
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ