Verstummt Hot

Nico Steckelberg   14. Februar 2009  
Verstummt

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Detective Michael Ormewood ist schockiert, als er die ermordete Frau in ihrem Blut sieht. Eindeutig das Werk eines perversen Serientäters! Michael muss daher mit Special Agent Trent zusammenarbeiten, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die einst Geliebte war – jetzt Feindin. Und längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
7,0

Karin Slaughter schreibt zunächst recht spannend und abwechslungsreich durch die zwei Erzählebenen Vergangenheit/Gegenwart, die sich jeweils zunächst innerhalb der eigenen Grenzen entwickeln und ab einem bestimmten Zeitpunkt einen Gesamtsinn ergeben. Das ist grundsätzlich sehr fesselnd zu verfolgen. Allerdings „verpulvert“ Slaughter Ihre Joker-Karte sehr früh. Die größtmögliche und unerwartete Wendung (das Aufdecken der wahren Identität eines der Beteiligten) kommt so früh, dass der Hörer gegen Ende des Hörbuches einfach mehr Unerwartetes erwartet. Doch der große Überraschungs-Clou am Ende bleibt aus, und so hebt sich „Verstummt“ nicht aus der Masse der aktuellen Thrillerveröffentlichungen hervor und kann nicht begeistern oder gar als Referenz des Genres gelten.

Daran kann auch Nina Petris Lesung nichts ändern. Die Schauspielerin liest routiniert, aber alles in allem überraschenderweise leider recht schmucklos.

Und so ist das neue Hörbuch von Karin Slaughters Roman "Verstummt" leider eines, das sehr schnell nach dem Hören wieder verblasst... oder besser: Verstummt. Schade.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ