Verblendung / Verdammnis / Vergebung

Verblendung / Verdammnis / Vergebung Hot

Nico Steckelberg   14. Februar 2012  
Verblendung / Verdammnis / Vergebung

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
24

Rückentext

Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist haben Millionen Leser begeistert. In mehr als 40 Ländern erstürmte die »Millennium«-Trilogie die Bestsellerlisten und sprengte mit weltweit mehr als 30 Millionen verkauften Exemplaren alle Dimensionen. Ein Welterfolg, der seinesgleichen sucht. Die drei fulminanten Lesungen Dietmar Bärs erscheinen erstmals in einer Box.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Stieg Larsson verstarb leider bereits im Jahr 2004. Posthum erschienen die bis dato geschriebenen ersten drei Teile der ursprünglich als 10-Teiler geplanten Millennium-Reihe. Sie erzielten weltweite Einspielrekorde. Und das ist nicht verwunderlich, dass Larssons Schreibstil und Story-Konstruktion steht den US-amerikanischen Bestsellern in nichts nach. Kein Wunder also, dass jüngst ein US-Kultregisseur wie David Fincher Larssons Thriller-Stoff verfilmte.

Nun erscheint bei Schall & Wahn erstmals eine Dreierbox mit allen drei Hörbuchversionen der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson in einer Box.

Verblendung:
Mikael Blomkvist ist Journalist und fliegt aus der Redaktion seines renommierten Blattes „Millennium“ heraus, nachdem er bei einer Enthüllungsstory auf die falschen Leute gehört hat. Ganz gut also, dass er als Privatermittler engagiert wird. Henrik Vanger, Patriarchat der Industriellen-Familie Vanger, möchte endlich einen Schlussstrich unter den dunkelsten Fleck seines Lebens ziehen. 1966 verschwand Vangers Nichte Henriette spurlos. Sie schenkte ihm damals immer getrocknete Blumen zum Geburtstag. Und seit ihrem Verschwinden gibt es keine Spur mehr von ihr. Außer einer: Vanger erhält nach wie vor jedes Jahr zu seinem Geburtstag getrocknete Blumen. Ein makabres Spiel von Henriettes Mörder? Blomkuist ermittelt.

Verdammnis:
Nachdem Larsson mit „Verblendung“ noch einen hervorragenden nordischen Serienkiller-Thriller geschrieben hatte, legt er mit „Verdammnis“ einen ganz anderen Roman vor. Das Millennium-Magazin möchte das Thema Zwangsprostitution in Schweden fokussieren und baut dabei auf die Recherchen eines jungen Journalistenpaars zurück, das sich nicht davor scheut, auch die Namen involvierter Amtsträger zu nennen. Als die beiden ermordet werden, wird es auch für Millennium-Redakteur Mikael Blomkvist brenzlig. Während dessen kehrt auch Lisbeth Salander nach Schweden zurück. Sie hilft Blomkvist dabei, eine zentrale Figur im Umfeld der Zwangsprostitution ausfindig zu machen: Zala. Blomkvist weiß noch nicht, dass Zala auch eine zentrale Rolle in Lisbeths Leben spielte.

Vergebung:
Das Herzstück und der Höhepunkt des dritten Teil der Trilogie ist die Gerichtsverhandlung am Ende des Romans. Alles geht auf, Larsson findet die perfekten abschließenden Argumente um eine Art Happy End doch noch zu ermöglichen. Da fliegen die intelligentesten Schlussfolgerungen nur so um die Ohren und es hagelt Aha-Effekte. Sensationell!

Tatort-Kommissar Dietmar Bär liest die Millennium-Trilogie mit seiner warmen, tiefen Stimme sehr angenehm und spannend. So werden die über 30 Stunden Spielzeit so schnell nicht langweilig. Prima umgesetzt, leider keine vollständige Lesung.

Wer die Millennium-Hörbücher noch nicht hat, der darf jetzt bei dieser Sammelbox beruhigt zugreifen.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ