Todesbräute Hot

Michael Brinkschulte   14. März 2010  
Todesbräute

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein kaltblütiger Mord an einer jungen Frau. Der Killer hat ihr das Gesicht zertrümmert, sie nackt in eine Decke eingewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet die Polizei einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Varanian übernimmt die Ermittlungen. Ein Serienkiller, der keinen Fehler macht, scheint am Werk zu sein – bis Alexandra Fallon, die Zwillingsschwester eines Opfers, in der Stadt auftaucht …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Die im Digipack untergebrachte bearbeitete Fassung bietet 5 CDs und rund 380 Minuten Spielzeit. Gelesen wird das Hörbuch von Nicole Engeln, die es gut schafft, die Atmosphäre des Thrillers stimmlich einzufangen. Informationen zur Sprecherin, sowie zur Autorin sind im Innern des Digipacks abgedruckt. Ein Booklet erübrigt sich dadurch. Als weitere Information finden sich Verweise auf andere Hörbücher.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Nach Jahren werden Morde verübt, die dem an Alexandras Zwillingsschwester fast aufs Haar gleichen. Wer ist dafür verantwortlich? Der Mann, der für den Mord an ihrer Schwester ins Gefängnis wanderte, sitzt immer noch im Gefängnis, fällt also als Täter aus.
Langsam entwickelt sich dieser Thriller, der sich an „Todesschrei“ anschließt, fängt den Hörer von Minute zu Minute mehr ein und weiß durch Wendungen auch über längere Passagen falsche Fährten eröffnen. Die Story ist spannend aufgebaut und gibt dem Hörer das Gefühl den Serienkiller gemeinsam mit den Protagonisten zu suchen. Eine gelungene Umsetzung des Romans als Hörbuch, bei der sich die Kürzung nicht besonders auswirkt, partiell jedoch spürbar erscheint.

Note 2

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ