Später Frost Hot

Michael Brinkschulte   30. September 2012  
Später Frost

Hörbuch

Untertitel
Der erste Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Die junge Kommissarin Stina Forss bricht in Berlin ihre Zelte ab und tritt eine Stelle im schwedischen Smaland an. Kaum hat sie ihre neue Chefin Ingrid Nyström kennengelernt, wird der greise Engländer und Schmetterlingszüchter Balthasar Frost grausam verätzt und verstümmelt in seinem Gewächshaus aufgefunden. Als Nyström und ihre impulsive neue Kollegin die Ermittlungen aufnehmen, ahnen sie nicht, wie weit diese sie führen werden: tief hinein in die bewegende schwedische Geschichte, in die höchsten Stockholmer Kreise und Forss sogar nach Jerusalem.
Ein hochintelligenter Krimi, gelesen von Thomas Sarbacher.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Thomas Sarbacher liest die gekürzte Fassung des Romans mit einer Spielzeit von 472 Minuten. Die auf 6 CDs untergebrachte Lesung wird von Sarbacher mit Variation von Stimmspiel und Tempo gestaltet. Die CDs sind in einem Digipack untergebracht, das im Innern mit Schmetterlingen, sowie landschaftlichen Impressionen bedruckt ist. Unter den Einstecklaschen von CD 4 und 5 sind Angaben zum Autorenduo, sowie zum Sprecher abgedruckt.
Das Coverbild wirkt auf den ersten Blick schlicht, erinnert an Cover zu Indridason Romanen, auf den zweiten Blick fällt der Schmetterlingsumriss auf, der in das Bild eingebunden ist.


Resümee/Abschlussbewertung:

Stina Forss tritt eine neue Stelle in Schweden an und landet sofort mitten drin in einer Mordermittlung, die weite Kreise zieht. Der Tote weist Verletzungen auf, die darauf hinweisen, dass er gefoltert wurde. Mit den Verhören der Nachbarn, eines Taxifahrers und der Durchleuchtung des Umfeldes und der Vergangenheit des Toten wird aus dem Schmetterlingszüchter plötzlich eine ganz andere Person.

Geschickt setzen die beiden Autoren die Handlung in Szene und nehmen den Hörer mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte. Der Anfang wirkt eher schleppend, doch nach und nach entspinnt sich ein spannendes Geflecht, das den ersten gemeinsamen Fall der beiden Ermittlerinnen Ingrid Nyström und Stina Forss zu einer fortsetzungswürdigen Story werden lässt.

Man darf gespannt sein, was die Protagonistinnen in weiteren Romanen erleben werden.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ