Seelenangst Hot

Michael Brinkschulte   14. Oktober 2013  
Seelenangst

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Er wird dich töten.
Deinen Leib.
Und deine Seele.
Denn sein Motiv geht über
den Tod hinaus.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
6,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
6,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Auf 6 CDs findet sich die bearbeitet, somit gekürzte, Fassung des zweiten Romans von Veit Etzold. Gelesen wird er von Nicole Engeln, die mit einem souveränen Vortrag aufwartet und den Hörer bei der Stange hält.
Das Digipack in dem die CDs stecken birgt Fotos und Informationen von/zu Autor und Sprecherin.


Resümee/Abschlussbewertung:

Nach einem guten Erstling mit dem Titel ‚Final Cut‘ bringt Veit Etzold nun seine zweite Runde mit Protagonistin, der Ermittlerin Clara Vidalis, an den Start. Dieses Mal geht es um Morde, die im Zusammenhang mit satanistischen Ritualen und Exorzismus stehen.

Zu Beginn leitet Etzold seinen Roman mit einem Blick auf einen der Täter, sowie den Fund einer brutal ermordeten Person ein. Danach lässt der Spannungsbogen mit beginnenden Ermittlungen nach. Doch dies stellt nicht das einzige Problem dieses Romans dar. Die im ersten Roman recht ansprechend eingeführten Charaktere finden sich in diesem Teil nicht in gleicher Intensität wieder. Leider verblassen die Figuren und nicht nur diese. Die geschilderten Handlungen von Täter und Ermittler-Team fallen in weiten Teilen unrealistisch aus. Zum Ende hin erweist sich zudem für regelmäßige Konsumenten von Krimis und Thrillern, dass Teile vorhersehbar waren.

Ein Thriller, der eher flach daher kommt und trotz guten Vortrags als gekürztes Hörbuch nicht wirklich mitreißt. Schade, aber Veit Etzold verliert schon beim zweiten Roman das Niveau, welches er sich bei ‚Final Cut‘ erarbeitet hatte.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ