Payback Hot

Michael Brinkschulte   12. Dezember 2012  
Payback

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Postkartenidylle am Kap der guten Hoffnung?
Das Ende der Apartheid ist besiegelt.
Seit über einem Jahrzehnt. Die früheren Waffenschmuggler Mace Bishop und Pylon Buso wollen ihr Leben ruhig angehen.
Ein entspanntes Kapstadt-Dasein, danach sehnen sie sich.
Ihr Sicherheitsservice für wohlhabende Touristen, die Schönheits-OP´s mit anschließender Safari buchen, floriert.
Denn wer nach Sudafrika kommt, der hat Angst.
Doch Mace schuldet einem alten Bekannten noch einen Gefallen.
Und plötzlich ist ihm Sheemina February auf den Fersen, Anwältin einer islamistischen Antidrogen-Gruppe.
Sie beobachtet Mace. Schickt seiner Frau Oumou Blumen.
Stiehlt den heißgeliebten Teddy seiner Tochter. Kennen sie sich von früher?
Maces Vergangenheit ist düster, bewegt, zwielichtig.
Und Rache ist süß.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Die MP3 CD, die die ungekürzte Lesung des Romans beinhaltet, bietet eine Spielzeit von rund 13 und einer halben Stunde. Die Lesung von Umut Dirik fällt annehmbar aus, er bringt gelungenes Stimmspiel ein, setzt Akzente und gibt einzelnen Figuren einen wiedererkennbaren Charakter. Partiell ergeben sich jedoch Betonungsaspekte, die für mich befremdlich erschienen. So die amerikanisierte Betonung des Wortes ‚Futteral‘, um nur ein Beispiel zu nennen.

Das Booklet beinhaltet neben Verweisen auf weitere Produktionen kurze Informationen zu Autor und Sprecher.


Resümee/Abschlussbewertung:

Mike Nicol bringt in seinem Roman eine interessante Szenerie an den Start, die zwischen entspannter Grundstimmung und überkochender Spannung schwankt. Mace Bishop muss sich mit einem aus alter Zeit stammenden Gefallen auseinandersetzen. Dieser scheint schnell erledigt, doch dann greift Gewalt um sich und Mace steht mit seiner Familie mitten in der Schusslinie. Als seine Tochter entführt wird ist schnelles Handeln gefragt.

Der in mehrere Teile gegliederte Roman stellt zu Beginn eine recht spannende Story dar, die aufgrund von sehr steril angelegten Charakteren recht schnell abflacht. Die Reaktionen der Protagonisten und Nebenfiguren scheinen weitgehend überzogen, lassen reale Züge vermissen. So gerade auch die Reaktion auf die Entführung des Kindes.

Dass es sich bei diesem Roman um den ersten Teil einer Trilogie handelt, lässt sich für den Käufer einzig aus einem zitierten Rezensionsauszug auf dem Backcover nachvollziehen. Auf weitere Angaben dazu wird auf der äußeren Gestaltung verzichtet, nur in den Angaben zum Autor findet man diese Information im Booklet erwähnt.

Ein durchschnittlich spannender Krimi, der zwischen seichter und brutaler Handlung schwankt.

© 2002 - 2023 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ