Mädchengrab Hot

Astrid Daniels   19. August 2013  
Mädchengrab

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

John Rebus kann es nicht lassen! Nach fünf Jahren in Rente geht der Quertreiber und ehemalige Detective Inspector wieder auf Verbrecherjagd, diesmal im zivilen Einsatz. Der eigensinnige Schotte raucht nach wie vor kräftig und bestellt seinen Malt in der Oxford Bar – allen ärztlichen Bedenken zum Trotz. Vorgesetzte ignoriert John schlicht, und falls das nicht möglich ist, legt er sich mit ihnen an. So kollidiert Rebus mit dem internen Ermittler Malcolm Fox. Der sieht es nämlich gar nicht gerne, dass John auf eigene Faust und mit gewohnt zweifelhaften Methoden agiert, um einen Frauenserienmörder zu stellen. Alle gegen einen – oder fast alle: Denn Johns Lieblingskollegin Siobhan Clarke ist bei der Jagd auf den Mädchenkiller stets an seiner Seite ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Der erste Roman rund um Detective Inspector John Rebus ist im englischen Original bereits im Jahre 1987 erschienen. Vielen Hörern wird er also bereits ein Begriff sein.

Eigentlich hatte Ian Rankin John Rebus bereits in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Doch wie es so ist, findet er keine Ruhe und geht im aktuellen Fall erstmals wieder auf Verbrecherjagd.
Sicherlich ist „Mädchengrab“ nicht nur etwas für eingefleischte Fans, doch diese haben einen leichteren Einstieg in die Geschichte. Schließlich sind Sie bereits mit dem bärbeißigen, schottischen Raubein Detective Inspector John Rebus bekannt und wissen ihn einzuordnen.

Sicherlich kann und wird Ian Rankin das Rad nicht neu erfinden, so dass sich das ein oder andere Klischee in diesem Roman wiederfindet. Ein ehemaliger Ermittler, der dem Alkohol verfallen ist, bewirbt sich und möchte wieder im Polizeidienst tätig sein. Streut man nun noch ein paar hübsche Ermittlerinnen und ein Paar Ganoven ein, hat man scheinbar das Grundgerüst dieses Romans. Doch gerade durch diese Details und Klischees wird das Hörbuch wunderbar kurzweilig und bietet eine gute Unterhaltung. Wer also auf der Suche nach einem Gänsehaut-Thriller der extra Klasse ist, sollte eher Abstand nehmen.

Gottfried John feierte sein Filmdebüt bereits im Jahre 1971 und ist seitdem als Schauspieler tätig. Er leiht John Rebus seine Stimme und lässt den Hörer den Fall hautnah miterleben.

Ich werde sicherlich noch den ein oder anderen Fall von Detective Inspector John Rebus mitverfolgen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ