Intervention Hot

Michael Brinkschulte   27. April 2014  
Intervention

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Ein tödliches Geheimnis

1940: Europa befindet sich im Krieg. Eines Morgens macht der junge Wissenschaftler James Zennor in Oxford eine schreckliche Entdeckung: Seine Frau und sein kleiner Sohn sind verschwunden. Urplötzlich und ohne jede Erklärung. Wurde sie entführt? Oder gar ermordet? Verzweifelt beginnt James nach ihnen zu suchen. Doch wen er auch fragt, er erhält keine Antwort. Eine mysteriöse Spur führt ihn schließlich in das noch neutrale Amerika, an die mächtige Eliteuniversität Yale. Und dort, im Forschungszentrum der freien Welt, stößt James auf einen ungeheuerlichen Plan, der die Welt in den Abgrund stürzen könnte.
Ein packender Thriller vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs – gelesen von Torben Kessler.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
6,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
6,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Torben Kessler trägt die gekürzte Fassung des Romans von Jonathan Freeland souverän vor und setzt die bedrückte Stimmung des Protagonisten gut in Szene, sodass man als Hörer gern folgt.
Die auf 6 CDs untergebrachte Lesung bietet 445 Minuten Spielzeit. Das die CDs beherbergende Digipack bietet knappe Informationen unter den Trays, ein Booklet liegt nicht bei. Das sehr schlichte Cover lässt keinerlei Rückschlüsse auf den Inhalt zu.


Resümee/Abschlussbewertung:

Die Situation von James Zennor, der nach seinem morgendlichen Training nach Hause kommt und vergeblich nach Frau und Sohn sucht, entwickelt sich erst nach und nach zu einem Thriller. Zu Beginn läuft die Entwicklung des Buches eher schleppend, bis sich nach und nach Anhaltspunkte ergeben, die ein größeres Thema hinter dem Verschwinden der Familie erscheinen lassen, als verschmähte Liebe.

Erst mit der vierten CD kommt der Hörer dem eigentlichen Ursprung der Problematik näher, die sich schließlich zu einem weltumspannenden Skandal entwickelt. Zwar verlangt der Roman bis dahin die Empathie des Hörers, der auf jeden Fall wissen möchte, was es mit dem Verschwinden von James Frau und Sohn auf sich hat, doch bis zum eigentlichen Kern durchzuhalten fällt nicht leicht. Nach der eher schleppenden Dynamik folgt dann ein tiefgründiger spannender Skandal, bei dem James zeitweise sogar das Wohl seiner Familie hintenan stellt.

Ein Thriller mit einem überaus wirkungsvollen Finale, der jedoch erst im letzten Drittel wirklich an Fahrt gewinnt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ