Der menschliche Makel Hot

Astrid Daniels   25. Oktober 2013  
Der menschliche Makel

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

Eine junge Kollegin versucht, ihn als sexistischen Lüstling zu entlarven, der Exmann seiner Geliebten bedroht ihn, seine Kinder wenden sich von ihm ab. Doch der wahre Skandal ist ein anderer: 50 Jahre lang hütete Univeristätsprofessor Coleman Silk sein großes Geheimnis – bis jetzt …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Das Highlight dieses Hörspiels waren die Parts von Michael Mendl alias Coleman Silk. Es wundert mich nicht, dass er einer der gefragtesten Charakterdarsteller des deutschen Films ist. Schon seine Stimme ist fantastisch. Man merkt ihm seine Erfahrung und Routine an. Aber auch die anderen Sprecher machen allesamt einen guten Job.

„Der menschliche Makel“ ist sehr schlicht gehalten und kommt fast ohne Atmosphäre Geräusche aus. Es sind nur ab und zu beispielsweise das Klingeln eines Telefons oder Fußschritte zu hören.
Nachdem seine akademische Laufbahn bereits abrupt durch eine missverständliche politisch inkorrekte Äußerung beendet worden war, freundet sich Coleman Silk mit dem Schriftsteller Nathan Zuckerman an. Gemeinsam blicken die beiden auf Silks akademische Laufbahn zurück. Erst nach und nach folgen Einzelheiten und die zeitliche Abfolge der Ereignisse wird klar.

Roth erschafft Charaktere mit einer unglaublichen Authentizität, deren Motive dadurch klar ersichtlich sind. „Der menschliche Makel“ thematisiert die Konsequenzen, die eine Entscheidung haben kann. Außerdem sind gesellschaftliche Achtung, Privatsphäre und politische Korrektheit ein Thema. Der Sprachstil ist trotzdem scheinbar leicht und nicht anstrengend. Rotz verzichtet nicht auf Metaphern und Assoziationen. Er versteht sein Handwerk.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ