Die Marquise von O.

Die Marquise von O. Hot

Michael Brinkschulte   13. September 2011  
Die Marquise von O.

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein Skandal

Diese Novelle sorgte bei ihrem Erscheinen für einen Skandal. In ihrem Mittelpunkt steht eine verwitwete Frau, Mutter mehrerer Kinder, um die sich das Geschehen wie eine finstere Intrige rankt: Sie ist schwanger und hat dafür keinerlei Erklärung. Von der Gesellschaft verlacht und ausgestoßen macht sie sich mutig auf die Suche nach der Wahrheit. Mittels einer Zeitungsannonce bittet sie den Vater, sich bei ihr zu melden…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Heiner Heusinger liest diese Novelle mit guter Betonung und bringt die dramatischen Züge gut zu Gehör. Die gesprochene Fassung wurde von Heiner Heusinger für den Vortrag bearbeitet.
Ein Booklet gibt es nicht. Einzig eine Coverkarte begleitet die CD. Auf dieser Coverkarte finden sich Informationen zum Sprecher. Zum Autor sind keinerlei ergänzende Angaben zu finden.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Kleists ‚Die Marquise von O.‘ ist auch heute noch eine Novelle deren Titel vielfältig bekannt ist. Die Geschichte der Schwangeren, die sich mit öffentlichem Aufruf auf die Suche nach dem Vater ihres Kindes macht, stellt eine nicht nur zu Kleists Zeiten ungewöhnliche Handlung dar.
Geschickt schockiert Kleist zu seiner Zeit, verlegt zwar die Handlung in ferne Lande, rüttelt jedoch in heimatlichen Landen an den Nerven seiner Landsleute.

Ein Klassiker, der auch heute interessant ist und die Gesellschaft der damaligen Zeit charakterisiert.

Note 3+

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ